Forchheim Mobile Icon

Navigation

Über Google+ teilen!

Wandern im Naturpark

Romantische Täler, schroffe Felspartien und fränkische Gastronomie

Ein markiertes Wanderwegenetz von über 5.000 Kilometern führt zu einer Vielzahl von traumhaften Aussichtspunkten, wo man nach Lust die Augen schweifen und die Seele „baumeln“ lassen kann. Einer der bekanntesten ist der „Adlerstein“ über dem Wiesenttal, der schon von dem großen deutschen Dichter Viktor von Scheffel erklommen wurde. Er inspirierte ihn zu folgendem Vers:

  "Zum schwindelhohen Adlerstein versucht ich früh ein Klettern,
  schau rundum ins Gebirg hinein und lass die Laute schmettern.
  Frühnebel spielt, vom Wind gefacht, um Felsen, grobgestaltig,
  o Hochland, wilde Hochlandpracht, o Täler, grün und waldig!"

Beim Wandern durch den Naturpark entdecken Sie romantische Täler mit kleinen Flussläufen, imposante Felsformationen und idyllische Dörfer. Von einer kleinen Wanderung bis hin zu Mehrtagestour findet jeder Besucher das passende Angebot. Die vielen familiengeführten Gastronomiebetrieben sorgen mit typisch fränkischer Küche dafür, dass Sie sich während Ihrer Wanderung stärken können.

Die Wanderwege im Gebiet des Naturparks werden vom Fränkische Schweiz-Verein und Fränkischen Albverein unterhalten. Die Vereine sorgen für eine durchgängige Markierung der Wanderwege.