Naturpark Logo Icon

Navigation

Über Google+ teilen!

Jubiläumsabend mit Bildern und Musik

28.11.2018

50  Jahre  Naturpark  Fränkische Schweiz – Frankenjura!

Neukirchen/Königstein/Auerbach.(wsl) Der Naturpark Fränkische Schweiz - Veldensteiner Forst blickt im Jahr 2018 auf sein 50-jähriges Bestehen zurück. Dieser Naturraum zählt nicht nur zu den geologisch interessantesten und formschönsten Landschaften Bayerns, sondern er gehört mit 2300 Quadratkilometern zu den größten seiner Art in ganz Deutschland. Zwar erstreckt sich der Naturpark im Kern  auf die beiden Regierungsbezirke Ober- und Mittelfranken, doch im Osten schließt er auch den westlichen und nordwestlichen Landkreis Amberg-Sulzbach in der Oberpfalz mit ein.

Aus Anlass dieses Geburtstages findet am Mittwoch, 28. November 2018, im ältesten Gasthaus von Neukirchen Engelhard („Ramm“) in der Holnsteiner Straße 1 (Nähe ev. Kirche) um 19 Uhr ein Jubiläumsabend mit Bildern und Musik statt. Gleichzeitig wird auch die neueste Ausgabe des Eisengaus, der heimatkundlichen Schriftenreihe des Landkreises vorgestellt. An die Bevölkerung ergeht herzliche Einladung.

Jubiläumsfeier

Geologisch und erdgeschichtlich gesehen bildet die westliche Oberpfalz – gemeinhin auch als Bayerischer oder Oberpfälzer Jura bekannt - mit dem Frankenjura eine Einheit. Im Gegensatz zum kristallinen Grundgebirge des Oberpfälzer und Bayerischen  Waldes sind die Jurakalke verkarstungsfähig – mit der Folge einer überaus abwechslungs- und formenreich gegliederten Landschaft. So bestimmen Tausende von Höhlen, Erdfälle, Wasserschlinger, tief eingeschnittene, felsbegrenzte, wasserführende, aber auch zahllose Trockentäler sowie  bizarre und himmelragende Felstürme sowie  grotesk geformte Dolomitkuppen  den Reiz und die Vielfalt einer grandiosen Natur.

Zur Vielfalt der Natur kommt als weiteres Highlight eine herrliche und historisch gewachsene Kulturlandschaft mit zahlreichen  Burgen, geheimnisvollen Burgruinen, Mühlen sowie einer liebenswerten Brau- und Wirtshaustradtion hinzu. Immerhin weist die Fränkische Schweiz die größte Brauereidichte in Deutschland auf. Darunter befinden sich 69 familiengeführte Braustätten.

Insgesamt leben 250000 Menschen in den 70 Gemeinden, acht Landkreisen und drei Regierungsbezirken, die gemeinsam den Naturpark zwischen  dem Kloster Banz im Nordwesten und der Osterhöhle bei Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg im Südosten bilden. Also alles in allem ein Naturpark, der mit einer reizvollen und vielfältigen  Landschaft auch ein attraktives Naherholungsgebiet und einen bedeutenden Lebensraum für die angrenzenden Ballungszonen Nürnberg/Fürth/ Erlangen/ Bamberg und Bayreuth, aber auch für die östlichen Randregionen wie Sulzbach-Rosenberg und Amberg darstellt.