Naturpark Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Höhle | Geotop

Felsenloch

91287 Plech, zwischen Plech und Höfen

Besonders geeignet für:

Gruppen

Fundort von Schmuck, Geschirr und Scherben aus der Bronzezeit sowie Knochenresten von 49 Menschen.

Das Felsenloch, eine Schachthöhle, wurde 1967/68 durch die „Forschungsgruppe Höhlen und Karst Franken e.V.“ unter Anleitung von R. A. Maier vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege archäologisch untersucht. Die ältesten Funde stammen aus der Frühen Bronzezeit (1800-1600 v. Chr.). In zwei jüngeren Schichtpaketen barg man Skelettreste von 49 Menschen, darunter Männer, Frauen und Kinder.

Außerdem fanden sich Keramikgefäße und Bronzeschmuck aus der Spätbronzezeit, der sog. Urnenfelderkultur (ca.1000- 800 v. Chr.) als auch aus der Eisenzeit, d.h. Der Späthallstatt-/ Frühlatènekultur ( ca. 600-400 v. Chr.). Zum Bronzeschmuck gehören zwei Ringe eines Kopfschmucks (sog. Schläfenringe), vier Armringe mit Knotenverzierung, zwei Ohrringe und ein großer, massiver Bronzering, vielleicht ein Hals- oder Kopfring. Amulettcharakter besitzt eine dreifach gelochte Scheibe aus Keramik, die solche aus Schädelkalotten nachahmt. Auffallend ist, dass vor allem Kinder Armringe oder einen großen Ring trugen.

Während R. A. Maier das Felsenloch als Opferplatz interpretierte, tendiert man heute dazu, hier einen Bestattungsort der Spätbronzezeit sowie der Eisenzeit zu sehen. Im Unterschied zu Gräberfeldern aus diesen Zeiten fällt in der Höhle der hohe Anteil von Kleinkindern auf, den besonders gefährdeten Personen in vorgeschichtlichen Zeiten. Dies spricht für einen Bestattungsort von kleinen Siedlergemeinschaften der Spätbronze- sowie Eisenzeit. Weshalb bestimmte Siedlergemeinschaften oder Personengruppen zu bestimmten Zeiten Höhlen als Bestattungsplätze wählten und nicht wie ansonsten üblich, auf Gräberfeldern ihre Toten bestatteten, entzieht sich aber noch unserer Kenntnis.

(Text: Norbert Graf)

Öffnungszeiten

ganzjährig zugänglich

Kontakt

Betreiber

91287 Plech, zwischen Plech und Höfen

www.plech.de


Simone Schmidt

Ansprechpartner

91287 Plech, zwischen Plech und Höfen

tourismus@plech.de

www.plech.de

Anfahrt

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

Besuchen Sie uns auch auf:

www.plech.de

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

Essen und Trinken halten Leib und Seele zusammen ...

ca. 2,0 km entfernt

Restaurant

jetzt geöffnet (bis 13:30 Uhr)

91287 Plech, Hauptstr. 9

Landgasthof Zur Traube

...genießen!

ca. 2,2 km entfernt

Restaurant

Öffnungszeiten

91287 Plech, Bernheck 38, Bernheck

Restaurant im Ferienhotel Veldensteiner Forst

Vegetarisch, International

Die gemütlichsten Plätze sind bei uns nicht nur an der Theke

ca. 7,1 km entfernt

Restaurant

geschlossen

91284 Neuhaus, Grottenhof

Gasthof Grottenhof

Herzlich willkommen im Landgasthof Fischer in Stierberg

ca. 8,6 km entfernt

Restaurant

jetzt geöffnet (bis 20:00 Uhr)

91282 Betzenstein, Stierberg 25

Landgasthof Fischer

Regional

Unterkünfte in der Nähe

Das könnte Dir auch gefallen

Besuchen Sie Deutschlands größten Tropfstein

Höhle | Geotop

Öffnungszeiten

91284 Neuhaus, Maximiliansgrotte

Maximiliansgrotte bei Krottensee

Tropfsteinhöhle mit Waldschänke

Höhle | Geotop

Öffnungszeiten

92259 Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg, Trondorf - Flurnummer 56

Osterhöhle

Ihre wissenschaftliche Entdeckung verdankt die Jungfernhöhle indirekt verschiedenen Sagen, die von alters her in der Gegend erzählt werden und von drei Jungfern handeln, die in dieser Höhle einst gewohnt haben sollen. Merkwürdigerweise besitzen sie dieser Sage nach keine Köpfe, und eine Erzählung berichtet sogar, sie seien dort umgebracht worden...   

Höhle | Geotop

96123 Litzendorf, Ortsverbindungsstraße Tiefenellern-Herzogenreuth

Jungfernhöhle Tiefenellern

Fellner-Doline und geologischer Rundwanderweg bei Gößweinstein

Höhle

91327 Gößweinstein, Breitenberg

Fellner-Doline

Höhle oder Burg?Die Höhlenruine Riesenburg

Höhle | Geotop | Landform | Denkmal

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

91346 Wiesenttal-Engelhardsberg, Riesenburg, Engelhardsberg

Riesenburg

Felsenhalle, in der einst Gottesdienste gefeiert wurden
An der Süd- und Südostseite des Zankelstein ragen drei Felstürme aus dem Wald heraus, die als beliebte Aussichtsfelsen dienen.

Geotop

91224 Pommelsbrunn, Bastei am Zankelstein

Bastei am Zankelstein von Pommelsbrunn

Insgesamt 90 Meter lange Höhle mit zwei Gangsystemen und kleinem Grundwassersee.

Geotop

91284 Neuhaus a.d.Pegnitz, Distlergrotte

Distlergrotte von Finstermühle

Der Kalksteinbruch Hartmannshof ist seit 1860 in Betrieb

Geotop

91224 Pommelsbrunn, Steinbruch Hartmannshof

Ehemaliger Steinbruch Hartmannshof

Markante Felsen, im Pegnitztal gelegen, die gerne von Kletterern genutzt werden.

Geotop

91235 Hartenstein, Enzendorfer Felsen

Enzendorfer Felsen

Das Felsenlabyrinth bei Sackdillingen besteht aus eindrucksvollen Dolomitfelsen.

Geotop

91275 Auerbach, Sackdilling

Felsenlabyrinth Sackdilling

Markanter Felsturm im Veldensteiner Forst

Geotop

91257 Veldensteiner Forst, Großer Lochstein

Großer Lochstein

Die Grube Leonie war ein Eisenerzbergwerk nördlich von Auerbach.

Geotop

91275 Auerbach, Grube Leonie

Grube Leonie

Das Steinbergmassiv bei Königstein ist eine grandiose Felslandschaft mit zahlreichen Höhlen und Kletterfelsen.

Geotop

92281 Königstein, Königsteiner Steinberge

Königsteiner Steinberge

Schon in der Eiszeit war die Höhle ein beliebter Unterschlupf für Höhlenbär, Höhlenlöwe, Wollnashorn und Wisent; auch die Neandertaler suchten hier Schutz. Funde weisen darauf hin, dass die Petershöhle in der Steinzeit auch als Kultstätte genutzt wurde.

Geotop

91235 Hartenstein, Petershöhle

Petershöhle

Beliebter Kletterfelsen mit herrlichem Ausblick über das Pegnitztal.

Geotop

91247 Vorra, Rifflerfelsen

Rifflerfelsen von Alfalter

Markanter nördlicher Vorposten der Frankenalb

Geotop

96231 Bad Staffelstein, Staffelberg

Staffelberg

Die Steinerne Stadt ist eine beindruckende Felsformation bei Auerbach.

Geotop

91275 Auerbach, Steinerne Stadt

Steinerne Stadt

Der Zyprianstein ist der größte Kallmünzer Deutschlands.

Geotop

92275 Hirschbach, Achtel

Zyprianstein

Das Naturdenkmal Frauenhöhle liegt nördlich der Burg Egloffstein.

Höhle

91349 Egloffstein, Felsenkellerstr. 20

Frauenhöhle

In unmittelbarer Nachbarschaft über der Burg Neideck gelegen.

Höhle

91346 Wiesenttal-Niederfellendorf, Neideckgrotte

Neideckgrotte

Im Norden von Bärnfels finden wir den großen und kleinen Naboleon, ein Dolomitkoloss mit zahlreichen Rissen und kleinen Höhlen.Die größte Höhle in diesem Massiv ist die Reibertshöhle mit 35 m. Länge. 

Höhle

Öffnungszeiten

91286 Obertrubach, Bärnfels-Dorfstraße

Reibertshöhle Bärnfels

Die Sophienhöhle zählt zu den schönsten, noch aktiven Tropfsteinhöhlen im süddeutschen Raum. Bei den täglich stattfinden Führungen werden Sie wie in einem unterirdischen Palast empfangen.

Höhle | Geotop | Führung/Sightseeing

jetzt geöffnet (bis 17:00 Uhr)

95491 Ahorntal, Rabenstein 33

Sophienhöhle bei Burg Rabenstein

Besuchen Sie eine der schönsten Tropfsteingaleriehöhlen Deutschlands. Das einmalige Höhlenklima in der Erlebniswelt unter der Erde und die beeindruckenden Tropfsteine sind ein Erlebnis für die ganze Familie! 

Höhle | Geotop | Führung/Sightseeing

jetzt geöffnet (bis 16:30 Uhr)

91346 Wiesenttal-Streitberg, Schauertal, Streitberg

Binghöhle Streitberg

Besuchen Sie eine der schönsten und größten Tropfsteinhöhlen Bayerns. Die unterirdische Wunderwelt der Teufelshöhle liegt inmitten des Naturparks Fränkische Schweiz - Frankenjura und ist eines der bekanntesten Ausflugsziele der Region.

Höhle | Geotop | Führung/Sightseeing

jetzt geöffnet (bis 17:00 Uhr)

91278 Pottenstein, Schüttersmühle 5

Teufelshöhle Pottenstein

Das kleine Dorf Tüchersfeld wird von einer imposanten Felsburg beherrscht.

Geotop

91278 Pottenstein, Tüchersfeld

Felsburg Tüchersfeld

Erkunden Sie die Sinterstufen im Lillachtal

Geotop | Landform

91367 Weißenohe, Lillachtal

Lillachtal

Markante Felstürme am Westrand des Walberlas

Geotop

91356 Kirchehrenbach, Walberla

Steinerne Frau am Walberla

Die Oswaldhöhle im

Höhle

91346 Wiesenttal-Muggendorf, Muggendorf

Oswaldhöhle

Das Quackenschloss ist eine Höhlenruine, deren Reste zu einem sehr hoch gelegenen (505 m) und damit sehr altem Höhlensystem gehören.

Höhle

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

91346 Wiesenttal-Engelhardsberg, Engelhardsberg

Quackenschloss