Naturpark Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Aussichtsturm Wallerwarte

Wallerwarte, 91320 Ebermannstadt, Deutschland

Von der Wallerwarte gibt es eine wunderbare Sicht auf Ebermannstadt und der Blick schweift weit ins Land. 

Bei einer Wanderung ist die Wallerwarte (509 m) vom Stadtpark Ebermannstadt über den Stationsweg stetig bergauf zur offenen Kapelle oder über Wohlmuthshüll zu erreichen.
Von dort blickt man weit in das untere Wiesenttal bis zum Hetzleser Berg und in das Leinleitertal bis Schloss Greifenstein.

Hoch über Ebermannstadt erhebt sich der Aussichtsturm Wallerwarte.
Namensgeber des Turmes ist der Bezirksamtsvorstand Dr. jur. Ferdinand Waller, der vom 15.09.1928 bis 15.02.1936, mit Titel und Rang eines Oberregierungsrates, Vorsteher des Bezirksamtes Ebermannstadt war und den Tourismus förderte. 
Von der Wallerwarte gibt es eine wunderbare Sicht auf Ebermannstadt und der Blick schweift weit ins Land. An klaren Tagen sieht man Schloss Greifenstein im Leinleitertal und die Windräder bei Oberngrub im Markt Heiligenstadt. Das untere Wiesenttal mit den kleinen Orten, den Kirsch- und Streuobstgärten liegt ausgebreitet zu Füßen des Berges. 
Von der Wallerwarte geht es zum Stationsweg mit den „7 Fußfällen“ und der offenen Kapelle, die den Wallfahrern bei schlechtem Wetter als Unterstand dienen konnte. 
Zum Burgstall Schlüsselstein ist es nur ein kurzer Weg. Um 1200 befand sich dort eine Burg in Spornlage, vermutlich der Herren von Schlüsselberg. Die Schlüsselberger waren bis 1347 die Territorialherren, zu deren Besitzungen weite Teile des Kerns der heutigen Fränkischen Schweiz gehörten. Bis Anfang des 19. Jahrhunderts war die Gegend noch das  Muggendorfer Gebürg.  
Eine Tafel auf dem Gelände informiert über den Burgstall Schlüsselstein. Über den Bau der Burg gibt es keinen Nachweis - auch zum Grund seiner Zerstörung finden sich keine archäologischen Belege. 
Bis zum Kreuzberg sind es dann nur noch wenige Meter. Auch hier liegt das Untere Wiesenttal, die Ehrenbürg mit dem Walberla, der Hetzleser Berg, die Hochhäuser von Erlangen-Büchenbach, die Vexierkapelle, Reuth und Forchheim, zu Füßen des Betrachters. 
Ursprünglich stand an Stelle des Steinturms ein Holzturm, der aber während eines Sturms vernichtet wurde. Der heutige Turm wurde Anfang der 1930er Jahre aus Bruchsteinen, mit einer Zinnenbrüstung in historischer Form errichtet. Im Inneren führt eine Holztreppe zur Aussichtplattform. 

Ausstattung

Bahnanbindung

Touristinformation Ebermannstadt

Ansprechpartner

Am Marktplatz 18, 91320 Ebermannstadt, Deutschland

+49 9194 50640

0170 5768240

touristinfo@ebermannstadt.de

https://tourismus.ebermannstadt.de

Navigation starten:

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

"Essen in der Nähe" überspringen
Herzlich willkommen!

ca. 5,2 km entfernt

Hotel Goldner Stern

Marktplatz 6, Muggendorf, 91346 Wiesenttal, Deutschland

Herzlich willkommen!

Fränkisch, Regional, International

Restaurant

Der Schlüssel zu gemütlicher Gastlichkeit

ca. 9,1 km entfernt

Gasthaus Zum Felsentor

Türkelstein 7, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Der Schlüssel zu gemütlicher Gastlichkeit

Restaurant

Herzlich willkommen im Behringers! Bei uns erwartet Sie- eine freundliche Atmosphäre zum Wohlfühlen,- ein ansprechendes Frühstücksbüffet,- frisch zubereitete regionale

ca. 9,8 km entfernt

Freizeit- und Tagungshotel Behringers

OT Behringersmühle 23, 91327 Gößweinstein, Deutschland

țțț

Bar oder Pub Veranstaltungsort/-zentrum Hotel Restaurant

"Essen in der Nähe" zurückspringen

Unterkünfte in der Nähe

"Unterkünfte in der Nähe" überspringen
Herzlich willkommen im Behringers! Bei uns erwartet Sie- eine freundliche Atmosphäre zum Wohlfühlen,- ein ansprechendes Frühstücksbüffet,- frisch zubereitete regionale

ca. 9,8 km entfernt

Freizeit- und Tagungshotel Behringers

OT Behringersmühle 23, 91327 Gößweinstein, Deutschland

țțț

Bar oder Pub Veranstaltungsort/-zentrum Hotel Restaurant

"Unterkünfte in der Nähe" zurückspringen

Weitere Tipps in der Nähe

"Weitere Tipps in der Nähe" überspringen
Zu sagenhaften Burgen und imposanten Höhlen (99 km in 7 Tagen).

ca. 0,8 km entfernt

KulturGenuss

Ebermannstadt, Deutschland

Zu sagenhaften Burgen und imposanten Höhlen (99 km in 7 Tagen).

32:00 h 2542 hm 2542 hm 99,3 km sehr leicht

Wander-Tour

Ebermannstadt ist die zentrale Stadt und das  

ca. 0,9 km entfernt

Ebermannstadt

Am Marktplatz 18, 91320 Ebermannstadt, Deutschland

Ebermannstadt ist die zentrale Stadt und das  "Herz der Fränkischen Schweiz".

Erholungsort 6943 Einwohner

Ort Tourist Information

Sechs Frauen und ein Mann stehen vor einem Holzbanner der Fränkischen Schweiz

ca. 0,9 km entfernt

Tourismuszentrale Fränkische Schweiz

Oberes Tor 1, 91320 Ebermannstadt, Deutschland

Auskünfte und Informationen zur Fränkischen Schweiz!

Tourist Information

In historischen Zügen durch das Wiesenttal von Ebermannstadt bis Behringersmühle. 

ca. 1,0 km entfernt

Dampfbahn Fränkische Schweiz

Bahnhofsplatz 1, 91320 Ebermannstadt, Deutschland

In historischen Zügen durch das Wiesenttal von Ebermannstadt bis Behringersmühle. 

Historische Bahn Museum

Ein Mann sitzt auf einer gelben Bank vor einem hölzernen Kreuz und blickt in die Ferne.

ca. 1,5 km entfernt

Zuckerhut

Birkenreuth, 91346 Wiesenttal, Deutschland

Der "Zuckerhut" 

Aussichtspunkt/-turm

Zu "Weitere Tipps in der Nähe" zurückspringen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Höchster bewohnter Punkt Mittelfrankens

Burg Hohenstein

Burg Hohenstein, 91241 Kirchensittenbach, Deutschland

Höchster bewohnter Punkt Mittelfrankens

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Aussichtspunkt/-turm

Gut erhaltene Wehranlage aus dem 13. Jhd.

Burg Veldenstein

Burg Veldenstein, 91284 Neuhaus a.d.Pegnitz, Deutschland

Gut erhaltene Wehranlage aus dem 13. Jhd.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Aussichtspunkt/-turm

Kurfürst Karl Albrecht ließ ab 1729 die letzte große

Festung Rothenberg

Festung Rothenberg, 91220 Schnaittach, Deutschland

Kurfürst Karl Albrecht ließ ab 1729 die letzte große "bastionäre" Festung in Europa nach französischem Vorbild errichten.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Museum Aussichtspunkt/-turm

Beigestert sehen drei Wanderer auf den übrig gebliebenen Dolomitfelsen. Es verlangt viel Phantasie sich die ehemalige Burg vorzustellen, von welcher nichts mehr übrig geblieben ist.

Burgruine Bärnfels

Bärnfels, 91286 Obertrubach, Deutschland

Die Burgruine Bärnfels liegt in der Ortsmitte von Bärnfels. Weithin sichtbar ist der Bärenturm, ein Felskoloss, der in die Burganlage integriert war.Von der Burgruine Bärnfels hat man eine tolle Aussicht auf den Ort Bärnfels und die Kirche Bärnfels.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Aussichtspunkt/-turm

Die Burgruine sitzt oberhalb des Ortes. Aufgrund des großen Felsens, auf welchem die ehemalige Burg besiedelt war, kann man sich das Ausmaß der damals zerstörten Burg vorstellen, von welcher nur noch ein Bruchteil der Burgmauer zu sehen ist.

Burgruine Wolfsberg

Wolfsberg, 91286 Obertrubach, Deutschland

Ruine aus dem 12. Jahrhundert.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Aussichtspunkt/-turm

Ein Pfad führt zu den Überresten der ehemaligen Burg. Die Umrisse des Tores und einige Außenwände sind noch zu erkennen.

Burgruine Leienfels

Leienfels, 91278 Pottenstein, Deutschland

Ersterwähnung des Burgnamens "Lewenfels" 1372.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Aussichtspunkt/-turm

Der 1885 fertig gestellte Aussichtsturm ist ein beliebtes Wanderziel.

Arzbergturm

Arzbergturm, 91217 Hersbruck, Deutschland

Der 1885 fertig gestellte Aussichtsturm ist ein beliebtes Wanderziel.

Aussichtspunkt/-turm

Breitensteinkapelle

Breitenstein 8, 92281 Königstein, Deutschland

Pause am Breitenstein.

Aussichtspunkt/-turm

Auszeit und Brotzeit.
Beeindruckende Aussicht auf die imposante Alblandschaft.

Der Bärenfelsen

Frechetsfeld, in Richtung Haslach, dann kurz dem Birglandrundwanderweg folgen, 92262 Birgland, Deutschland

Beeindruckende Aussicht auf die imposante Alblandschaft.

Aussichtspunkt/-turm

Aussicht über Hersbruck

Ossingerturm

Bischofsreuth, 92281 Königstein, Deutschland

Hoch Hinaus in Königstein.

Aussichtspunkt/-turm

Die Ruine steht auf einer Felszunge und ragt in die Höhe, umringt von grünenden Blätterwäldern.

Burgruine Neideck

Burgruine Neideck, 91346 Wiesenttal, Deutschland

Die Burgruine Neideck ist heute ein Wahrzeichen der Fränkischen Schweiz.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Aussichtspunkt/-turm

Ein Weg führt durch ein altes, steinernes Tor berauf.

Ruine Streitburg

Streitburg, 91346 Streitberg, Deutschland

Oberhalb des Ortes Streitberg und gegenüber der Burgruine Neideck finden Sie die Überreste der Ruine Streitburg. Kürzlich wurde das dortige Lochgefängnis für die Öffentlichkeit erschlossen.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Aussichtspunkt/-turm

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen