Naturpark Logo Icon

Navigation

Aktuelles 2021

des Naturparks Fränkische Schweiz - Frankenjura

Landschaftspfleger/in gesucht!

Landschaftspfleger/in gesucht! Bewerbe dich ab sofort für eine Stelle in unserem Team. Hier geht’s zur Ausschreibung. Der Verein Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura e.V. sucht zum 15.09.2021 oder früher, zunächst befristet bis Ende 2022, eine/n Landschaftspfleger/in (m/w/d) in Vollzeit als Saisonarbeitskraft für seinen Arbeitstrupp. Landschaftspfleger/in (m/w/d) für den Naturpark Vollzeit (39 h/Woche) - In Anlehnung an den TVöD VKA   Aufgabenbereiche: Instandhaltung und Neuanlage von Wanderwegen, Brücken, Steiganlagen usw. Reparatur und Bau von Sicherungsanlagen Pflege und Verkehrssicherung an Gehölzen Sicherung bzw. Beseitigung von kritischem Fels Pflege und Bau von Wanderwegeinventar wie z.B. Pavillon, Bänke, Tische, Plattformen  Wir erwarten: Eine abgeschlossene handwerkliche Berufsausbildung beispielsweise als Landschaftsgärtner, Zimmermann, Forstwirt, Schreiner Einsatzfähigkeit und -bereitschaft in schwierigem Gelände und bei schlechtem Wetter unter erschwerten körperlichen Bedingungen. Keine Platz- oder Höhenangst. Die Erlaubnis zum Bedienen typischer Geräte und Fahrzeuge (Motorsäge, PKW mit Hänger „Führerscheinklasse BE oder höher“) Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein Wir bieten: Zunächst befristete Vollzeitstelle (39 h/Woche) als Saisonarbeitskraft (April – Dezember) bis Ende 2022 mit der Option auf einen unbefristeten Folgevertrag Bezahlung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Kommunen (TVöD VKA). Bei Erfüllung der entsprechenden Voraussetzungen Eingruppierung in EG 5. Anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeiten in einem kollegialen und motivierten Team Die Möglichkeit, sich für die heimische Natur- und Kulturlandschaft einzusetzen Die Besetzung der Stelle erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Schwerbehindertenrechts und des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes. Ihre aussagekräftige Bewerbung – Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse (in Kopie) - schicken Sie bitte bis spätestens 08.08.2021 an: poststelle@naturparkinfo.deBitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in EINEM PDF-Dokument bzw. Verein Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura e.V.Forchheimer Straße 191278 Pottenstein Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter - Christoph Hurnik - 09243 / 70816

» weiterlesen…

Ranger/in gesucht!

Ranger/in gesucht! Bewerbe dich ab sofort für eine Stelle in unserem Team. Hier geht’s zur Ausschreibung. Der Verein Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura e.V. sucht zum 01.10.2021 oder früher, zunächst befristet bis 31.12.2022 (mit Aussicht auf Verlängerung), eine/n Naturpark-Ranger/in (m/w/d) in Teilzeit. Naturpark-Ranger/in (m/w/d) gesucht Eine Teilzeitstelle - TVöD EG 9b - 28 h/Woche   Aufgabenbereiche: Zuweisung entsprechender Tätigkeitsfelder nach persönlichen Qualifikationen! Tätigkeitsfeld 1: Besucherbetreuung und -lenkung Beratung von Erholungssuchenden, Sporttreibenden und weiteren Freizeitnutzenden zu naturschutzfachlichen Fragen und zum Aufenthalt in der Natur im Sinne eines naturverträglichen Landschaftserlebens Besucherinformation und -beratung im Gelände und an Infopunkten Entwicklung und Umsetzung von Besucherlenkungskonzepten, z.B. Ausarbeitung von Rund- und Lehrpfaden mit den beteiligten Akteuren Tätigkeitsfeld 2: Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit Entwicklung und Umsetzung modellhafter Naturerlebnisangebote mit Schwerpunktsetzung auf der biologischen Vielfalt (Führungen, Vorträge, Öffentlichkeitsarbeit) Führungen für Kindergärten, Schulklassen, Fachpublikum und weitere interessierte Naturparkbesucher/innen Organisation und Betreuung von Infoständen auf Märkten, Messen und Veranstaltungen Betreuung und Ausbau des Netzwerkes von Ehrenamtlichen im Naturpark sowie Erarbeitung von Qualitätssicherungsmaßnahmen (Fortbildungen, Mentoren- bzw. Coachingkonzepte) Aufbau und Betreuung von Naturpark-Kindergärten, Naturpark-Schulen sowie eines Junior-Ranger-Programms Allgemeine Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Ausarbeitung von Artikeln für Presse oder eigene Formate wie Flyer, Plakate, Journale, Programme, etc., Organisation und Durchführung von Beiträgen für Rundfunk, Fernsehen und andere Medien) Tätigkeitsfeld 3: Unterstützung bei wissenschaftlichen Untersuchungen und Monitorings Unterstützung bei der Umsetzung von Naturschutzprojekten, z.B. Erhalt unserer endemischen Mehlbeeren, Fledermausmonitoring, Beweidungsprojekten Unterstützung bei der Erfassung und Organisation von Monitoringdaten und Datenhaltung, z.B. Pflege der ASK-Datenbank, Monitoring zu FFH-Schutzgütern und Rote-Liste-Arten Einsatz als kompetente/r, ortskundige/r Ansprechpartner/in für Behörden und Verbände bezüglich jeglicher Fragen zum Arten- und Biotopschutz Zusammenarbeit mit den Universitäten und Fachhochschulen zu Naturpark-relevanten Projekten Tätigkeitsfeld 4: Mithilfe bei Überwachung und Schutz Beratung von Landbewirtschafter/innen und Flächeneigentümer/innen zu besonderen Lebensräumen und Arten sowie im Hinblick auf nachhaltige, naturverträgliche Landnutzungsformen und Schutzmaßnahmen, z.B. VNP, KULAP Gebietskontrollen in Schutzgebieten Koordinierung und Überwachung von Maßnahmen des Naturschutzes, der Landschaftspflege sowie der Einrichtungen und Infrastrukturen des Naturparks.   Allgemein Intensive Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren, z.B. Kommunen, Bildungseinrichtungen, Naturschutz- und Tourismusakteuren, Ämtern, privaten Flächeneigner/innen Vermittler/in zwischen Mensch und Natur Teilnahme und/oder Organisation von runden Tischen   Wir erwarten: Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor- oder Diplomabschluss) einer einschlägigen Fachrichtung, z.B. Biologie, Landschaftsökologie, Geographie, Landschaftspflege, Gartenbau, Agrarwirtschaft, Forstwirtschaft, Umweltpädagogik oder auf andere Weise erworbene gleichwertige nachgewiesene Fähigkeiten aus einer „grünen“ Berufsrichtung Gute Grundkenntnisse der heimischen Flora und Fauna sowie unserer Kulturlandschaften Grundkenntnisse im Fachrecht (z.B. BNatSchG, BayNatSchG, BayWaldG, WHG) Erfolgreich abgeschlossene Fortbildung zum „Geprüften Natur- und Landschaftspfleger“ (GNL) bzw. die Bereitschaft, diese Fortbildung im Rahmen des Arbeitsverhältnisses zu absolvieren Sicherer Umgang mit MS-Office Standardsoftware (Word, Excel, PowerPoint) Grundlegende handwerkliche Fähigkeiten Eine besondere körperliche Belastbarkeit bei jedem Wetter und in jedem Gelände Ein besonders hohes Maß an sozialer Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit sowie einem freundlichen und offenen Auftreten Souveräner Umgang mit Konfliktsituationen zwischen unterschiedlichen Akteuren und Interessen Eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise Die Bereitschaft, auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten zu arbeiten Eine flexible, kooperative und zielorientierte Arbeitsweise mit allen Altersgruppen Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft, den privaten PKW gegen Fahrtkostenvergütung für dienstliche Zwecke einzusetzen   Wünschenswert: Ortskenntnis Grundkenntnisse in GIS-Programmen (z.B. FIN-View, LaFIS, ArcGIS, QGIS) Erfahrung im Bereich Layout und Design (z.B. InDesign, Scribus, Photoshop, GIMP) Erfahrung im Bereich Social Media (v.a. Facebook, Instagram) Erfahrung in Umweltpädagogik Vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Ökologie, Zoologie und Botanik   Wir bieten: Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst EG 9b TVöD Verantwortungsvolle Aufgaben mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten Arbeiten in und für schützenswerte Natur- und Kulturlandschaften Mitarbeit in einem kollegialen und motivierten Team Austauschmöglichkeiten mit Ranger/innen bayernweit   Dienstort ist Muggendorf, wobei für den Außendienst das gesamte Naturparkgebiet in Frage kommt. Jedem/r Ranger/in wird jedoch ein örtliches Haupteinsatzgebiet zugewiesen. Für diese Stelle umfasst das Haupteinsatzgebiet die Landkreise Nürnberger Land, Amberg-Sulzbach und Kulmbach. Es gibt ggf. die Möglichkeit auf partielles homeoffice. Die Besetzung der Stelle erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Schwerbehindertenrechts und des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes. Ihre aussagekräftige Bewerbung, mit den üblichen Unterlagen (in Kopie), senden Sie bitte schriftlich (vorzugsweise per Email), bis spätestens 08.08.21, an den Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura e.V. / Forchheimer Straße 1 / 91278 Pottenstein oder online als ein einziges PDF-Dokument an poststelle@naturparkinfo.de.   Für Fragen zu der Stelle stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Christoph Hurnik - 09243 / 7019743 oder Dr. Melanie Chisté 0151-40803578

» weiterlesen…

Naturpark-Journal 01//2021

Im neuen Naturpark-Journal haben wir für euch Neuigkeiten und Geschichten aus dem Naturpark zusammengetragen. Viel Spaß beim Stöbern! Hier findet ihr das aktuelle Naturpark-Journal! Liebe Naturparkfreunde, wir freuen uns euch wieder über die neuesten Entwicklungen und Projekte in unserem schönen Naturpark zu informieren. Unser neuer Geschäftsführer Christoph Hurnik ist nun ganz in der Mitte des Naturpark-Geschehens angekommen und in einem Interview könnt ihr ihn etwas besser kennenlernen. Der Bautrupp hat zwei neue helfende Hände bekommen. Unsere RangerInnen haben sich in Muggendorf langsam eingerichtet und freuen sich schon darauf, wenn das Infozentrum wieder öffnen darf und die zahlreichen geplanten Exkursionen und Aktionen ab Juni wieder stattfinden können. Unsere Geschäftsstelle ist aktuell mitten in den Vorbereitungen des Umzugs nach Kirchenbirkig. Dort wird aktuell ein Klassenzimmer der ehemaligen Grundschule geschäftsstellentauglich gemacht. Neben diesen „Breaking News“ gibt es auch einiges aus unseren Projekten zu berichten, die wir angestoßen, weitergeführt, abgeschlossen oder bei denen wir mitgeholfen haben. Von der Orchidee, über die Fledermaus und den Uhu bis hin zur Naturschutzgebietsbeschilderung ist einiges passiert. Und wir haben - zumindest zeitweise - Zuwachs bekommen J Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern im Naturpark-Journal! Weiterhin gutes Durchhalten, Gesundheit und bis bald bei uns im Naturpark! Viele Grüße und Servusla, Euer Naturparkteam Blick ins Wiesenttal (Melanie Chisté)

» weiterlesen…