Naturpark Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Kirche

St. Laurentius-Kirche

95349 Thurnau, Kirchplatz 1

Gesprochene Sprachen:

Besonders geeignet für:

Gruppen

Rund um die St. Laurentius-Kirche, die durch einen Brückengang mit dem Burgschloss verbunden ist, erschließt sich fränkische Romantik.

Allgemeine Information

Die St. Laurentiuskirche befindet sich inmitten des Ortskerns von Thurnau. Über einen hölzernen Brückengang ist sie mit dem Schloss verbunden. Trockenen Fußes erreichten die Schlossherren die doppelstöckige Patronatsloge im Inneren des Gotteshauses. Prächtige Schnitzereien, barocke Stuckaturen und pietistische Deckengemälde künden von Herrschaft und Glaube.

Führungen

Führung durch die St. Laurentiuskirche in Thurnau oder die Friedenskirche im Ortsteil Berndorf. Bestaunen Sie in einer etwa 30-minütigen Führung die beeindruckenden Barockbauten, die im markgräflichen Stil errichtet wurden. INFO: Dauer: ca. 30 Minuten, Kosten: freiwillige Spende, Gruppen bis zu 25 Personen, Anmeldung im Dekanat unter +49 9228 97770 oder in der Touristinformation, Tel. +49 9228 95136, touristinfo@thurnau.de

Geschichte

Groß war das Herrschaftsgebiet der Thurnauer Schlossherren, der freien Reichsgrafen von Giech und der Freiherren von Künßberg nicht, aber ihre Adelslogen an der Westseite der Kirche, suchen ihresgleichen. Gemäß dem Standesunterschied tritt die obere beheizbare Loge über die untere heraus und besitzt einen überdachten Zugang zum Schloss. Der Bayreuther Hofbildhauer Elias Räntz schuf das Meisterwerk, ebenso den Altar. Die Patronatsherren hatten das Recht, in der Kirche bestattet zu werden, wovon die Grabsteine an den Wänden zeugen.

Der Glaube soll durch die Verkündigung geweckt werden. Die Kanzel ragt in den Kirchenraum hinein. Bernardino Quadri hat sie 1703 aus Stuck gefertigt wie auch die Engel und Ornamente an der Decke. Die kräftigen Figuren blieben unbemalt. Das Altarbild zeigt den lehrenden Christus, ein eher seltenes Thema. Ein Säulengang führt darauf hin. Über dem Altar befindet sich die Orgel, deren Prospekt von 1767 Johann Gabriel Räntz zugeschrieben wird. Auch die Musik dient der Verkündigung.

Die Deckengemälde von Gabriel Schreyer und Johann Raab zeigen in der Mitte die Ausgießung des Heiligen Geistes an Pfingsten, darum herum die wichtigsten Stationen aus dem Leben Jesu und an den Seiten in symbolischen Bildern Botschaften des Glaubens. Der pietistische Pfarrer, der den Neubau der Kirche veranlasste, Magister Georg Christoph Brendel, gab die Themen vor, die wohl nur von Eingeweihten in ihrem tieferen Sinn verstanden werden sollten.

Öffnungszeiten

Führungen für Gruppen nach vorheriger Anmeldung.

Die Kirche ist tagsüber durchgängig für Besucher geöffnet.

Preisinfos

Preise


Kirchenführung: freiwillige Spende,

Kirchenbesichtigung im Rahmen von Ortsführung: 30 € pro Gruppe (max. 25 Personen)

Kontakt

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Thurnau. Kirchenführung: Pfarrbüro

Betreiber

95349 Thurnau, Kirchplatz 1

+49 9228 97770


Kirchenbesichtigungen im Rahmen einer Ortsführung: Touristinfo Thurnau

Ansprechpartner

95349 Thurnau, Kirchplatz 1

+49 9228 95136

touristinfo@thurnau.de

www.thurnau.de

Parken

Parkplätze vorhanden

Parkplätze vorhanden

Anfahrt

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

Weitere Tipps in der Nähe

Das Töpfermuseum Thurnau. Spezialmuseum für Thurnauer Töpferware.

ca. 0,1 km entfernt

Museum

geschlossen

95349 Thurnau, Kirchplatz 12

Töpfermuseum Thurnau

Thurnau - ein romantischer Marktflecken mit langer Vergangenheit!

ca. 0,2 km entfernt

Ort | Geschäft/Einzelhandel

95349 Thurnau, Oberer Markt 28

Thurnau

4235 Einwohner

Der Osterbrunnen in Thurnau am Marktplatz

ca. 0,4 km entfernt

95349 Thurnau, Marktplatz

Osterbrunnen in Thurnau

Rundweg um Kasendorf mit Aussichtspunkten sowie geologischen und vor- und frühgeschichtlichen Besonderheiten

ca. 3,3 km entfernt

Wander-Tour

Kasendorf

Fritz-Hornschuch-Naturpfad (Naturlehrpfad)

3:00 h 309 hm 306 hm 8,5 km leicht

Urlaub in Kasendorf hat viele Höhepunkte

ca. 3,5 km entfernt

Ort

95359 Kasendorf, Marktplatz 8

Kasendorf

2504 Einwohner

Schöne Wanderung in der Gemeinde Wonsees 

ca. 7,3 km entfernt

Wander-Tour

Wonsees

Hül-und-Linden-Runde

2:00 h 111 hm 111 hm 7,5 km sehr leicht

Durch idyllische Dörfer und reizvolle Auenlandschaften

ca. 7,8 km entfernt

Rad-Tour

Neudrossenfeld

Vom Schlossgarten ins Rotmaintail (KU12)

1:20 h 247 hm 0 hm 18,1 km leicht

Wonsees ist ein Geheimtipp für Entdecker und Genießer.

ca. 8,8 km entfernt

Ort

96197 Wonsees, Marktplatz 4

Wonsees

1122 Einwohner

Im Herzen Oberfrankens findet sich eine Landschaft, die vielfältiger nicht sein könnte. Der Landkreis Kulmbach stellt sich vor.

ca. 9,3 km entfernt

Ort

95326 Kulmbach, Konrad-Adenauer-Str. 5

Kulmbach (Landkreis)

72000 Einwohner

Das könnte Dir auch gefallen

Schon seit Generationen wallfahrten die Drosendorfer jedes Jahr zum Dreifaltigkeitsfest zu Fuß nach Gößweinstein. Als der Wunsch nach der eigenen Kirche 1982 endlich in Erfüllung ging, wurde das Gotteshaus ganz selbstverständlich der Heiligen Dreifaltigkeit geweiht. An der Fassade weist ein Br...

Kirche | Religiöse Stätten

96117 Memmelsdorf, Trautmannstraße, Drosendorf

Dreifaltigkeitskirche Drosendorf

Erste Pfarrkirche - Unsrer Lieben Frau Man kann nach historischen Hinweisen davon ausgehen, daß die erste richtige Pfarrkirche 1444 erbaut wurde. Geweiht wurde sie zu Unsrer Lieben Frau. Beschrieben wurde sie mit spitzem Turmhelm und vier Scharwachttürmen mit schlit...
Die vom Bürgerverein Weichendorf e.V. erbaute Kapelle wurde 2003 der heiligen Anna geweiht und der Öffentlichkeit übergeben. Die Kapelle hat einen kräftigen Giebelreiter, ist von Stiftern reich ausgestattet und bietet den Gläubigen Weichensdorfs einen stimmungsvollen Raum für die im Jahreskreis üblichen Andachten und Gottesdienste.
Die moderne Kirche mit Zeltdach wurde 1972 geweiht. Der Turm der alten Barockkirche von 1719 ist erhalten.

Kirche | Religiöse Stätten

96129 Strullendorf, Geisfeld, Magdalenenstraße 18

Pfarrkirche St. Maria Magdalena Geisfeld

Die Kirche wurde im Jahre 2003 bis April 2005 erbaut. Sie bietet Platz für ungefähr 100 Gläubige und gehört zur Pfarrgemeinde Litzendorf
Hell, freundlich und weit sichtbar strahlt die Sankt Nikolauskapelle hinab ins breite Tal der Wiesent.

Kirche | Aussichtspunkt/-turm

91356 Kirchehrenbach, Reifenberg

Vexierkapelle

Die Marienkirche wurde von den Dorfbewohnern in Hand- und Spanndienst 1951/52 erbaut.
Die katholische Pfarrkirche Kreuzerhöhung wurde von 1862-64 als neugotische Saalkirche mit einem Fassadeneingangsturm und eingezogenem Polygonchor erbaut.Im Jahre 1902 wurde der Kirchenbau erweitert.

Kirche | Religiöse Stätten

96117 Memmelsdorf, Merkendorf, Laubender Straße 1

Pfarrkirche Kreuzerhöhung Merkendorf

Nach Gründung der Siedlung
Die Kirche wurde von 1952 bis 1961 auf Wunsch der Bürger nach einem eigenen Gotteshaus errichtet.

Kirche

91286 Obertrubach, Bärnfels

Kirche Maria Schnee Bärnfels

Die Sankt-Walburgis-Kapelle ist der Namensgeber des

Kirche

91356 Kirchehrenbach, Walberla

Walburgis-Kapelle auf dem Walberla

Bereits im Jahr 1143 wurde eine Obertrubacher Kapelle zu den Gütern des Stiftes St. Jakob in Bamberg gehörig urkundlich erwähnt.

Kirche

91286 Obertrubach, Obertrubach

Kirche St. Laurentius Obertrubach

Die Heilig-Geist-Kirche in Pödeldorf wurde geweiht am 1. Juli 1990 durch den Bamberger Erzbischof Elmar Maria Kredel.

Kirche | Religiöse Stätten

96123 Litzendorf, Pödeldorf, An der Kirche 1

Heilig-Geist-Kirche Pödeldorf

Das Äußere der Kirche lässt kaum ahnen, dass die Anlage bereits um das Jahr 1250 entstanden ist.

Kirche

91286 Obertrubach, Untertrubach

Kirche St. Felicitas Untertrubach

Die neugotische Kapelle wurde erbaut im Jahre 1862.

Kirche | Religiöse Stätten

96117 Memmelsdorf, Zückshuter Straße 14

Kapelle St. Maria Laubend

Der Bau der neuen Pfarrkirche „St. Paul“ begann 1963. Sie wurde bereits am 1. Adventssonntag 1965 nach Benediktion in Gebrauch genommen, bis sie dann am 14. Juni 1966 durch Hochw. Herrn Erzbischof Dr. Josef Schneider feierlich geweiht wurde.Die bisherige Pfarrkirche „St. Laurenti“ bot d...
Die dem heiligen Josef geweihte Filialkirche Melkendorf ist Teil der Pfarrei Litzendorf (St. Wenzeslaus).

Kirche

96123 Litzendorf, Melkendorfer Hauptstraße 16

Kirche St. Josef Melkendorf

Mit ihrer exponierten Lage überragt die Pfarrkirche
die Kapelle wurde 1894 errichtet am Ort einer dort seit über 350 Jahren stattfindenden Wallfahrt.
Nach ihrer Grundsteinlegung am 12. Dezember 1959 wurde die Himmelfahrtskirche am 16. Oktober 1960 feierlich eingeweiht.

Kirche | Religiöse Stätten

96117 Memmelsdorf, Gundelsheimer Straße 15

Himmelfahrtskirche Lichteneiche

Baugeschichte1904 Beschluss des Gemeinderats unter Bürgermeister Georg Winkler zum Bau einer Kapelle. Moritz Fleischmann stellte dafür kostenlos einen Platz in seinem Garten zur Verfügung. 1905 Baubeginn nachdem durch Spenden 5000 M...
Der Bau der Filialkirche St. Josef in Zeegendorf, zugehörig zur Pfarrei Mariä Himmelfahrt, Mistendorf, wurde 1952 vollendet. Am 24. August 1952 erhielt St. Josef die kirchliche Weihe. 1966 kamen drei Glocken auf den Turm.

Kirche | Religiöse Stätten

96129 Strullendorf, Zeegendorf, Josefstraße 9

Kirche St. Josef Zeegendorf

Da Tiefenellern zur Pfarrei Lohndorf gehört, wurde die Kapelle nach der Pfarrkirche Mariä Geburt in Lohndorf benannt

Kirche | Religiöse Stätten

96123 Litzendorf, Tiefenellern, Ellerbergstraße 19

Kapelle Mariä Geburt Tiefenellern

Die nach Osten gerichtete Kirche hat einen gotischen Turm und ein barockes Langhaus aus dem 15. und 16. Jahrhundert.
Die Pfarr- und Wallfahrtskirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit ist das Wahrzeichen Gößweinsteins. Dieses monumentale Gotteshaus, dessen beide Türme majestätisch ins Land grüßen, bildet zusammen mit seiner Wallfahrt das religiöse Zentrum der Fränkischen Schweiz.

Kirche | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

jetzt geöffnet (bis 19:30 Uhr)

91327 Gößweinstein, Balthasar-Neumann-Str. 2

Basilika Gößweinstein

Die Kirchenruine "Heiliger Bühl", liegt zwischen Engelhardsberg und Wölm und dürfte das früheste Zeugnis der christlichen Geschichte im Bereich Muggendorf sein. 

Kirche | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

91346 Wiesenttal-Engelhardsberg, Engelhardsberg

Heiliger Bühl