Naturpark Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Landform | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Tanzlinde Limmersdorf

95349 Thurnau, An der Tanzlinde, Limmersdorf

Besonders geeignet für:

Gruppen Einzelpersonen

In Limmersorf bei Thurnau können Sie die älteste Tanzlinde Oberfrankens bestaunen. Sie ist bereits über 300 Jahre alt. Seit 1729 wird ununterbrochen zur Lindenkirchweih Ende August auf ihr getanzt.

Allgemeine Information

Rund um Thurnau, in Peesten, Limmersdorf und Langenstadt, befinden sich drei der insgesamt sechs "betanzten" Tanzlinden in Deutschland. Es sind faszinierende Baumhäuser, die von einer einzigartigen - gelebten - Tradition zeugen.

Die Limmersdorfer Tanzlinde ist eine Sommerlinde. Vermutlich im Jahr 1686 gepflanzt, ist sie die älteste der oberfränkischen Tanzlinden. Bei einer Höhe von 18 m beträgt ihr Stammdurchmesser ca. 1,30 m, ihr Stammumfang ca. 4 m. Die Krone hat einen Durchmesser von etwa 13 m. Die Tanzfläche und das Musikantenhäuschen ruhen in 3 m Höhe auf 8 Sandsteinsäulen.

Die "Tanzbruck" dieses Naturdenkmals wird nur zur Kirchweih mit Brettern belegt und mit einer Stiege versehen. Betanzt wird sie seit 1729 - und zwar als einzige aller Tanzlinden ununterbrochen. Die typisch fränkische Kirchweih findet in einem einmaligen sandsteingeprägten Ensemble, dem "Plootz", in ganz besonderem Ambiente statt.

2015 wurde die Limmersdorfer Kirchweih in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Rund um die Tanzlinde entsteht zur Zeit das Deutsche Tanzlindenmuseum Limmersdorf.

Die Limmersdorfer Lindenkirchweih mit Tanz auf und unter der Linde wird jedes Jahr an den Tagen um Bartholomä (24. August, falls dies ein Sonntag ist - oder eine Woche danach) gefeiert.

Ansprechpartner

Verein zur Erhaltung und Förderung der Limmersdorfer Kirchweihtradition, Veit Pöhlmann, 09228-97061, veit-poehlman@t-online.de , www.lindenkirchweih.de

Öffnungszeiten

Führungen für Gruppen nach vorheriger Anmeldung.

Die Linde ist das ganze Jahr über frei zugänglich. Das Tanzlindengerüst ist nur während der Lindenkirchweih zu betreten.

Preisinfos

Preise

kostenlos

Kontakt

Tanzlinde Limmersdorf

Betreiber

95349 Thurnau, An der Tanzlinde, Limmersdorf

http://lindenkirchweih.de/


Touristinformation Thurnau, Sandra Peters

Ansprechpartner

95349 Thurnau, An der Tanzlinde, Limmersdorf

+49 9228 95136

touristinfo@thurnau.de

www.thurnau.de

Parken

Parkplätze vorhanden

Parkplätze vorhanden

Anfahrt

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

Weitere Tipps in der Nähe

Der Osterbrunnen in Thurnau am Marktplatz

ca. 1,5 km entfernt

95349 Thurnau, Marktplatz

Osterbrunnen in Thurnau

Thurnau - ein romantischer Marktflecken mit langer Vergangenheit!

ca. 1,7 km entfernt

Ort | Geschäft/Einzelhandel

95349 Thurnau, Oberer Markt 28

Thurnau

4235 Einwohner

Das Töpfermuseum Thurnau. Spezialmuseum für Thurnauer Töpferware.

ca. 1,8 km entfernt

Museum

geschlossen

95349 Thurnau, Kirchplatz 12

Töpfermuseum Thurnau

Rund um die St. Laurentius-Kirche, die durch einen Brückengang mit dem Burgschloss verbunden ist, erschließt sich fränkische Romantik.

ca. 1,9 km entfernt

Kirche

95349 Thurnau, Kirchplatz 1

St. Laurentius-Kirche

Urlaub in Kasendorf hat viele Höhepunkte

ca. 5,0 km entfernt

Ort

95359 Kasendorf, Marktplatz 8

Kasendorf

2504 Einwohner

Rundweg um Kasendorf mit Aussichtspunkten sowie geologischen und vor- und frühgeschichtlichen Besonderheiten

ca. 5,0 km entfernt

Wander-Tour

Kasendorf

Fritz-Hornschuch-Naturpfad (Naturlehrpfad)

3:00 h 309 hm 306 hm 8,5 km leicht

Durch idyllische Dörfer und reizvolle Auenlandschaften

ca. 7,0 km entfernt

Rad-Tour

Neudrossenfeld

Vom Schlossgarten ins Rotmaintail (KU12)

1:20 h 247 hm 0 hm 18,1 km leicht

Schöne Wanderung in der Gemeinde Wonsees 

ca. 7,0 km entfernt

Wander-Tour

Wonsees

Hül-und-Linden-Runde

2:00 h 111 hm 111 hm 7,5 km sehr leicht

Wonsees ist ein Geheimtipp für Entdecker und Genießer.

ca. 8,5 km entfernt

Ort

96197 Wonsees, Marktplatz 4

Wonsees

1122 Einwohner

Radeln und Baden

ca. 9,6 km entfernt

Rad-Tour

Neudrossenfeld

Radeln und Baden (KU13)

1:40 h 287 hm 0 hm 19,3 km leicht

Auf einer Höhe von ca. 520 m ist die Pfahlbauhütte "Knockhütte" ein beliebtes Ziel für Wanderer und Ausflügler.An Sonn- und Feiertagen genießen Sie die schöne Aussicht bei Kaffee und Kuchen oder einer fränkischen Brotzeit.Die Aus...

ca. 9,6 km entfernt

Aussichtspunkt/-turm

95490 Mistelgau, Zum Knock, Obernsees

Knockhütte Obernsees

Das könnte Dir auch gefallen

Ihre wissenschaftliche Entdeckung verdankt die Jungfernhöhle indirekt verschiedenen Sagen, die von alters her in der Gegend erzählt werden und von drei Jungfern handeln, die in dieser Höhle einst gewohnt haben sollen. Merkwürdigerweise besitzen sie dieser Sage nach keine Köpfe, und eine Erzählung berichtet sogar, sie seien dort umgebracht worden...   

Höhle | Geotop | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

96123 Litzendorf, Ortsverbindungsstraße Tiefenellern-Herzogenreuth

Jungfernhöhle Tiefenellern

Naturpark-Infozentrum Fränkische Schweiz - Frankenjura … damit wir uns kennen lernen!

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Museum | Naturinformation

geschlossen

91346 Muggendorf, Bahnhof

Naturpark-Infozentrum

Der Tiefe Brunnen ist einer der tiefsten gemauerten Brunnen in Deutschland!
Zeegendorf, der östlichste Ortsteil Strullendorfs kann sich seit kurzem mit einem besonderen Handwerksstück schmücken - einem Wasserschöpfrad mit fast 2 Metern Durchmesser…
Dieser keltische Friedhof ist der schönste seiner Art in Oberfranken. Anhand von sechs rekonstruierten Grabhügeln bekommt man eine bildliche Vorstellung, wie die Kelten Ihre Toten begraben haben. Im angrenzenden Wald befinden sich 33 weitere, teils nicht meht so gut erkennbare Hügelgräber. Die ganze Anlage wurde um 700 v. Chr. von keltischen Bauern angelegt.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

96123 Litzendorf, südl. von Litzendorf, an der Straße Richtung Geisfeld

Keltische Hügelgräber

Markanter Felsturm im Veldensteiner Forst

Geotop

91257 Veldensteiner Forst, Großer Lochstein

Großer Lochstein

Die Grube Leonie war ein Eisenerzbergwerk nördlich von Auerbach.

Geotop

91275 Auerbach, Grube Leonie

Grube Leonie

Beliebter Kletterfelsen mit herrlichem Ausblick über das Pegnitztal.

Geotop

91247 Vorra, Rifflerfelsen

Rifflerfelsen von Alfalter

Insgesamt 90 Meter lange Höhle mit zwei Gangsystemen und kleinem Grundwassersee.

Geotop

91284 Neuhaus a.d.Pegnitz, Distlergrotte

Distlergrotte von Finstermühle

Der Kalksteinbruch Hartmannshof ist seit 1860 in Betrieb

Geotop

91224 Pommelsbrunn, Steinbruch Hartmannshof

Ehemaliger Steinbruch Hartmannshof

Informationen zur Geologie, Höhlenentstehung und zu Fledermäusen.
Schon in der Eiszeit war die Höhle ein beliebter Unterschlupf für Höhlenbär, Höhlenlöwe, Wollnashorn und Wisent; auch die Neandertaler suchten hier Schutz. Funde weisen darauf hin, dass die Petershöhle in der Steinzeit auch als Kultstätte genutzt wurde.

Geotop

91235 Hartenstein, Petershöhle

Petershöhle

Felsenhalle, in der einst Gottesdienste gefeiert wurden
An der Süd- und Südostseite des Zankelstein ragen drei Felstürme aus dem Wald heraus, die als beliebte Aussichtsfelsen dienen.

Geotop

91224 Pommelsbrunn, Bastei am Zankelstein

Bastei am Zankelstein von Pommelsbrunn

Markante Felsen, im Pegnitztal gelegen, die gerne von Kletterern genutzt werden.

Geotop

91235 Hartenstein, Enzendorfer Felsen

Enzendorfer Felsen

Das Felsenlabyrinth bei Sackdillingen besteht aus eindrucksvollen Dolomitfelsen.

Geotop

91275 Auerbach, Sackdilling

Felsenlabyrinth Sackdilling

Das Steinbergmassiv bei Königstein ist eine grandiose Felslandschaft mit zahlreichen Höhlen und Kletterfelsen.

Geotop

92281 Königstein, Königsteiner Steinberge

Königsteiner Steinberge

Die Steinerne Stadt ist eine beindruckende Felsformation bei Auerbach.

Geotop

91275 Auerbach, Steinerne Stadt

Steinerne Stadt

Den Prinz-Rupprecht-Pavillon ließ 1904 der Kommerzienrat Ignaz Bing errichten, der später die nach ihm benannte Höhle entdeckte.
Fellner-Doline und geologischer Rundwanderweg bei Gößweinstein

Höhle

91327 Gößweinstein, Breitenberg

Fellner-Doline

Markanter nördlicher Vorposten der Frankenalb

Geotop

96231 Bad Staffelstein, Staffelberg

Staffelberg

Höhle oder Burg?Die Höhlenruine Riesenburg

Höhle | Geotop | Landform | Denkmal

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

91346 Wiesenttal-Engelhardsberg, Riesenburg, Engelhardsberg

Riesenburg

Schutzhütte mit Informationen zur Fränkischen und Hersbrucker Mehlbeere.

Naturinformation

91245 Simmelsdorf, Hüttenbach-Winterstein

Infopavillon Dreieckshütte

Der Zyprianstein ist der größte Kallmünzer Deutschlands.

Geotop

92275 Hirschbach, Achtel

Zyprianstein

Kurze Skatingloipe bei Gräfenberg

Langlaufen-Tour ( Skating )

Gräfenberg

Kleine Skatingloipe Gräfenberg

0:15 h 32 hm 26 hm 2,2 km sehr leicht

Tief eingeschnittene, von hohen Felsen gesäumte romantische Täler gehören zum besonderen landschaftlichen Reiz unserer Fränkischen Schweiz. Eines der schönsten ist das Klumpertal.Tief eingeschnittene, von hohen Felsen gesäumte romantische Täler gehören zum besonderen landschaftlichen Reiz unserer Fränkischen Schweiz. Eines der schönsten ist das Klumpertal.

Landform

91278 Pottenstein, Schüttersmühle

Felsengarten Klumpertal