Naturpark Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Kirche | Religiöse Stätten

Kapelle Mariä Geburt Tiefenellern

96123 Litzendorf, Tiefenellern, Ellerbergstraße 19

Gesprochene Sprachen:

Da Tiefenellern zur Pfarrei Lohndorf gehört, wurde die Kapelle nach der Pfarrkirche Mariä Geburt in Lohndorf benannt

Das Dorf Tiefenellern gehört zur Pfarrei Lohndorf, die seit 1502 bzw. 1660 selbständig ist. Zum Sonntagsgottesdienst mussten die „Ellerer“ zu Fuß in die Pfarrkirche. Es ist schon von daher gesehen verständlich, wenn in der Dorfbevölkerung der Wunsch aufkam, im Ort eine Kapelle zu bauen. Die hierfür erforderliche Opferbereitschaft konnte bei den der Kirche eng verbundenen Dörflern vorausgesetzt werden. Und überhaupt, wie das Wirtshaus, so gehört auch ein Kirche ins Dorf.

  • 1866 wurde die Kapelle fertig gestellt.
  • 1893 Nur knapp drei Jahrzehnte nach der Fertigstellung  wurde die Kapelle erweitert. Der finanzielle Aufwand wurde durch Frl. Margarete Rosenzweig, Tiefenellern Nr.1, geleistet.
  • 1927 Anschaffung von zwei Glocken.
  • 1934 Pfarrer Zillig aus Lohndorf erklärt sich bereit, in der Kapelle wöchentlich eine hl. Messe zu feiern.
  • 1935 Der Andrang in der Kirche war offensichtlich so groß, dass Platz für die Besucher geschaffen werden musste. Der Zimmermeister Schuhmann aus Straßgiech baut deshalb in die Kapelle eine Empore ein.
  • 1952 Die Arbeiten zur Errichtung einer Sakristei beginnen am 1. Dezember. Damit geht ein langgehegter Wunsch der Bevölkerung in Erfüllung.
  • 1971 Die Kapelle wird mit einem Kostenaufwand von 30000 DM innen und außen renoviert. Die seelsorgerliche Arbeit verrichtet derzeit Geistlicher Rat Michael Pflaum.
  • 1979 Pfarrer Melcher (Tiefenpölz) und Studienrat Dr. Köhler (Bamberg) übernehmen die seelsorgerliche Arbeit.
  • 1990 Die Einnahmen der Theatergruppe anlässlich ihres 5-jährigen Bestehens und ein Spende der Brauerei Hönig kommen den Renovierungsarbeiten der Kapelle zugute. Mit Hilfe der Spenden wurden auch die Knie- und Sitzbänke gepolstert.
  • 1991 Eine Heizung soll installiert werden. Hiefür spenden die örtlichen Vereine und die Gemeinde Litzendorf.

Hier befindet sich auch

Brauerei Hönig, Gasthof

Bierkeller | Biergarten | Brauereien | Gastro | Restaurant

jetzt geöffnet (bis 22:00 Uhr)

96123 Litzendorf, Tiefenellern, Ellerbergstraße 15, Tiefenellern

Brauerei Hönig

Fränkisch

Kontakt

Katholisches Pfarramt Litzendorf

Ansprechpartner

96123 Litzendorf, Tiefenellern, Ellerbergstraße 19

09505-375

pfarrei.litzendorf@erzbistum-bamberg.de

https://pfarrei-litzendorf.de/pfarreien-kirchen/tiefenellern

Anfahrt

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

Weithin sichtbar thront die Giechburg über dem Tal mit Blick bis nach Bamberg und in die nördliche Fränkische Schweiz. Der bliebte Aussichtsort überzeugt auch durch die hervorragende Gastronomie mit Gästezimmern sowie abwechslungsreiche kulturelle Veranstaltungen. Das Schloss ist Ausgangspunkt für die beliebte Wanderung nach dem Gügel. Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regelungen zur Gastronomie.

ca. 4,5 km entfernt

Gastro | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Restaurant

jetzt geöffnet (bis 18:00 Uhr)

96110 Scheßlitz, Giechburg 1

Giechburg

Weitere Tipps in der Nähe

Der Tiefenellerner Osterbrunnen wird  geschmückt von den Mitgliedern des Obst- und Gartenbauvereins Tiefenellern e.V.

ca. 0,0 km entfernt

96123 Litzendorf, Tiefenellern, Ellerbergstraße 21

Osterbrunnen in Tiefenellern

Östlich von der kleinen Ortschaft Tiefenellern liegt der Eulenstein. Der Fels ist auch bekannt als die Eulenwand und thront über das malerische Ellertal in der Fränkischen Toskana. Von dort oben blicken Sie bei klarem Wetter bis in den Steigerwald und können Sehenswürdigkeiten Bambergs, wie die Altenburg erkennen.Bei Kletterfreunden ist die Eulenwand bei Tiefenellern beliebte Anlaufstelle. In dem kleinen, aber feinen Klettergebiet  

ca. 0,7 km entfernt

Aussichtspunkt/-turm

96123 Litzendorf, Tiefenellern

Eulenstein

Ihre wissenschaftliche Entdeckung verdankt die Jungfernhöhle indirekt verschiedenen Sagen, die von alters her in der Gegend erzählt werden und von drei Jungfern handeln, die in dieser Höhle einst gewohnt haben sollen. Merkwürdigerweise besitzen sie dieser Sage nach keine Köpfe, und eine Erzählung berichtet sogar, sie seien dort umgebracht worden...   

ca. 0,9 km entfernt

Höhle | Geotop

96123 Litzendorf, Ortsverbindungsstraße Tiefenellern-Herzogenreuth

Jungfernhöhle Tiefenellern

Rundwanderweg

ca. 1,9 km entfernt

Wander-Tour

Litzendorf

Blühender Jura - Südrunde

16:00 h 1255 hm 1261 hm 50,7 km mittel

Mit ihrer exponierten Lage überragt die Pfarrkirche

ca. 2,0 km entfernt

Kirche | Religiöse Stätten

Öffnungszeiten

96123 Litzendorf, Lohndorf, Kirchberg 1

Pfarrkirche Mariä Geburt Lohndorf

Der Osterbrunnen in der Ortsmitte beim Feuerwehrhaus, Am Ellernbach 4, wird geschmückt von den Mitgliedern des Vereins für Gartenbau und Landschaftspflege Lohndorf e.V.

ca. 2,0 km entfernt

96123 Litzendorf, Lohndorf, Am Ellerbach 4

Osterbrunnen in Lohndorf

Fleisch vom Weiderind, Freilandhähnchen, Streuobstmarmeladen und viele Ideen rund um „Wilde Küche“

ca. 2,1 km entfernt

Direktvermarkter | Hofladen

geschlossen

96123 Litzendorf, Lohntalstr. 18

Hof Veldensteiner Forst

Das könnte Dir auch gefallen

In der Herz-Jesu-Kirche in Kremmeldorf wartet eine Jahreskrippe aus der Barockzeit darauf, von Ihnen bestaunt zu werden. Erleben Sie neun Geschichten aus dem gesamten biblischen Kanon.

Kirche | Religiöse Stätten

Öffnungszeiten

96117 Memmelsdorf, Kirchweg

Herz-Jesu-Kapelle Kremmeldorf mit Ganzjahreskrippe

Nach Gründung der Siedlung
Die katholische Pfarrkirche Kreuzerhöhung wurde von 1862-64 als neugotische Saalkirche mit einem Fassadeneingangsturm und eingezogenem Polygonchor erbaut.Im Jahre 1902 wurde der Kirchenbau erweitert.

Kirche | Religiöse Stätten

96117 Memmelsdorf, Merkendorf, Laubender Straße 1

Pfarrkirche Kreuzerhöhung Merkendorf

Die Heilig-Geist-Kirche in Pödeldorf wurde geweiht am 1. Juli 1990 durch den Bamberger Erzbischof Elmar Maria Kredel.

Kirche | Religiöse Stätten

Öffnungszeiten

96123 Litzendorf, Pödeldorf, An der Kirche 1

Heilig-Geist-Kirche Pödeldorf

Nach ihrer Grundsteinlegung am 12. Dezember 1959 wurde die Himmelfahrtskirche am 16. Oktober 1960 feierlich eingeweiht.

Kirche | Religiöse Stätten

96117 Memmelsdorf, Gundelsheimer Straße 15

Himmelfahrtskirche Lichteneiche

Baugeschichte1904 Beschluss des Gemeinderats unter Bürgermeister Georg Winkler zum Bau einer Kapelle. Moritz Fleischmann stellte dafür kostenlos einen Platz in seinem Garten zur Verfügung. 1905 Baubeginn nachdem durch Spenden 5000 M...
Mit ihrer exponierten Lage überragt die Pfarrkirche

Kirche | Religiöse Stätten

Öffnungszeiten

96123 Litzendorf, Lohndorf, Kirchberg 1

Pfarrkirche Mariä Geburt Lohndorf

Die nach Osten gerichtete Kirche hat einen gotischen Turm und ein barockes Langhaus aus dem 15. und 16. Jahrhundert.

Kirche | Religiöse Stätten

Öffnungszeiten

96129 Strullendorf, Mistendorf, Kirchplatz 6

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Mistendorf

die Kapelle wurde 1894 errichtet am Ort einer dort seit über 350 Jahren stattfindenden Wallfahrt.
Schon seit Generationen wallfahrten die Drosendorfer jedes Jahr zum Dreifaltigkeitsfest zu Fuß nach Gößweinstein. Als der Wunsch nach der eigenen Kirche 1982 endlich in Erfüllung ging, wurde das Gotteshaus ganz selbstverständlich der Heiligen Dreifaltigkeit geweiht. An der Fassade weist ein Br...

Kirche | Religiöse Stätten

96117 Memmelsdorf, Trautmannstraße, Drosendorf

Dreifaltigkeitskirche Drosendorf

Erste Pfarrkirche - Unsrer Lieben Frau Man kann nach historischen Hinweisen davon ausgehen, daß die erste richtige Pfarrkirche 1444 erbaut wurde. Geweiht wurde sie zu Unsrer Lieben Frau. Beschrieben wurde sie mit spitzem Turmhelm und vier Scharwachttürmen mit schlit...

Kirche | Religiöse Stätten

Öffnungszeiten

96129 Strullendorf, Bamberger Straße 2

St. Laurentius Kirche Strullendorf

Die vom Bürgerverein Weichendorf e.V. erbaute Kapelle wurde 2003 der heiligen Anna geweiht und der Öffentlichkeit übergeben. Die Kapelle hat einen kräftigen Giebelreiter, ist von Stiftern reich ausgestattet und bietet den Gläubigen Weichensdorfs einen stimmungsvollen Raum für die im Jahreskreis üblichen Andachten und Gottesdienste.
Die Kirche wurde im Jahre 2003 bis April 2005 erbaut. Sie bietet Platz für ungefähr 100 Gläubige und gehört zur Pfarrgemeinde Litzendorf

Kirche | Religiöse Stätten

Öffnungszeiten

96123 Litzendorf, Schammelsdorf, Litzendorfer Straße 2

Kirche "Maria von der Immerwährenden Hilfe" Schammelsdorf

Die moderne Kirche mit Zeltdach wurde 1972 geweiht. Der Turm der alten Barockkirche von 1719 ist erhalten.

Kirche | Religiöse Stätten

Öffnungszeiten

96129 Strullendorf, Geisfeld, Magdalenenstraße 18

Pfarrkirche St. Maria Magdalena Geisfeld

Die Pfarrkirche St. Ägidius geht auf eine Gründung Karls des Großen (814) zurück; der jetzige Bau wurde um 1430 errichtet. Im 30-jährigen Krieg wurde die Kirche 1631 von den Schweden bis auf die Mauern abgebrannt. 1640 wurde sie wieder aufgebaut.

Kirche | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Religiöse Stätten

Öffnungszeiten

96129 Strullendorf, Amlingstadt, St.-Ägidius-Platz 1

Pfarrkirche St. Ägidius Amlingstadt

Der Bau der Filialkirche St. Josef in Zeegendorf, zugehörig zur Pfarrei Mariä Himmelfahrt, Mistendorf, wurde 1952 vollendet. Am 24. August 1952 erhielt St. Josef die kirchliche Weihe. 1966 kamen drei Glocken auf den Turm.

Kirche | Religiöse Stätten

96129 Strullendorf, Zeegendorf, Josefstraße 9

Kirche St. Josef Zeegendorf

Die Litzendorfer Pfarrkirche gilt als eine der schönsten Dorfkirchen Frankens. Zusammen mit dem benachbarten Pfarrhaus bildet Sie ein beeindruckendes, barockes Gebäudeensemble. Führungen auf Anfrage, Tel. 09505-8064106 (Tourist-Info). 

Kirche | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Religiöse Stätten

Öffnungszeiten

96123 Litzendorf, Schimmelsgraben 2

Pfarrkirche St. Wenzeslaus Litzendorf

Die neugotische Kapelle wurde erbaut im Jahre 1862.

Kirche | Religiöse Stätten

96117 Memmelsdorf, Zückshuter Straße 14

Kapelle St. Maria Laubend

Die Marienkirche wurde von den Dorfbewohnern in Hand- und Spanndienst 1951/52 erbaut.
Die Kirche wurde von 1952 bis 1961 auf Wunsch der Bürger nach einem eigenen Gotteshaus errichtet.

Kirche

91286 Obertrubach, Bärnfels

Kirche Maria Schnee Bärnfels

Bereits im Jahr 1143 wurde eine Obertrubacher Kapelle zu den Gütern des Stiftes St. Jakob in Bamberg gehörig urkundlich erwähnt.

Kirche

91286 Obertrubach, Obertrubach

Kirche St. Laurentius Obertrubach

Der Bau der neuen Pfarrkirche „St. Paul“ begann 1963. Sie wurde bereits am 1. Adventssonntag 1965 nach Benediktion in Gebrauch genommen, bis sie dann am 14. Juni 1966 durch Hochw. Herrn Erzbischof Dr. Josef Schneider feierlich geweiht wurde.Die bisherige Pfarrkirche „St. Laurenti“ bot d...

Kirche | Religiöse Stätten

Öffnungszeiten

96129 Strullendorf, Kalterfeldstraße 2

Pfarrkirche St. Paul Strullendorf

Rund um die St. Laurentius-Kirche, die durch einen Brückengang mit dem Burgschloss verbunden ist, erschließt sich fränkische Romantik.

Kirche

Öffnungszeiten

95349 Thurnau, Kirchplatz 1

St. Laurentius-Kirche

Die Sankt-Walburgis-Kapelle ist der Namensgeber des

Kirche

91356 Kirchehrenbach, Walberla

Walburgis-Kapelle auf dem Walberla

Das Äußere der Kirche lässt kaum ahnen, dass die Anlage bereits um das Jahr 1250 entstanden ist.

Kirche

91286 Obertrubach, Untertrubach

Kirche St. Felicitas Untertrubach

Die dem heiligen Josef geweihte Filialkirche Melkendorf ist Teil der Pfarrei Litzendorf (St. Wenzeslaus).

Kirche

96123 Litzendorf, Melkendorfer Hauptstraße 16

Kirche St. Josef Melkendorf

Die Kirchenruine "Heiliger Bühl", liegt zwischen Engelhardsberg und Wölm und dürfte das früheste Zeugnis der christlichen Geschichte im Bereich Muggendorf sein. 

Kirche | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

91346 Wiesenttal-Engelhardsberg, Engelhardsberg

Heiliger Bühl

Hell, freundlich und weit sichtbar strahlt die Sankt Nikolauskapelle hinab ins breite Tal der Wiesent.

Kirche | Aussichtspunkt/-turm

91356 Kirchehrenbach, Reifenberg

Vexierkapelle

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit ist das Wahrzeichen Gößweinsteins. Dieses monumentale Gotteshaus, dessen beide Türme majestätisch ins Land grüßen, bildet zusammen mit seiner Wallfahrt das religiöse Zentrum der Fränkischen Schweiz.

Kirche | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

jetzt geöffnet (bis 19:30 Uhr)

91327 Gößweinstein, Balthasar-Neumann-Str. 2

Basilika Gößweinstein