Naturpark Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Wasser-Schöpfrad in Zeegendorf

Zeegendorf, Josefstraße 18, 96129 Strullendorf, Deutschland

Zeegendorf, der östlichste Ortsteil Strullendorfs kann sich seit kurzem mit einem besonderen Handwerksstück schmücken - einem Wasserschöpfrad mit fast 2 Metern Durchmesser…

In gut 250-stündiger Arbeit schufen die beiden „Bauherren“ Konrad Kestler, weit über die örtlichen Grenzen als „der Wagner aus Zeegendorf“ bekannt, und Adolf Hasenkopf, ein Wasserschöpfrad, das sicher mit seinem Durchmesser von fast zwei Metern viele Bewunderer finden wird. 

An der Ecke Josef-/Marien-Straße („in der Sutten“) wurde das acht Zentner schwere Rad mit seinen acht Speichen auf beiden Seiten mittels eines Frontladers in den Zeegenbach, gut einen Kilometer von dessen Quelle entfernt, gehoben und fixiert. Bereits im Herbst 2019 präsentierten sie einen groben Entwurf auf dem Strullendorfer Herbstmarkt. „Das alte Rad war noch in Schuss, dann folgten Straßenarbeiten vor der Einbaustelle und auch Corona hat uns etwas zurückgeworfen“, blickt der fast 81-jährige Kestler („ich wollte eigentlich nur ausprobieren, ob ich so etwas auch fertig bringe“) zurück auf die lange Bauzeit. Das Werk ist letztlich nur den Hobbies der Beiden zu verdanken und hat keine wasserwirksame Bedeutung. Während Kestler vorwiegend die Holzarbeiten ausübte, konzentrierte sich sein 65-jähriger Nachbar als gelernter Werkzeugmacher auf die 16 Schöpfräder.

Natürlich ist es ein echter „Hingucker“ wenn das Rad in der Frühlingssonne glänzt; einen ganz besonderen Anblick bietet das Rad sicher auch im Winter. „Es war schon faszinierend, wenn man beim Vorgängermodell die Arbeit des Frostes sah und sich Eis bildete“, weiß Kestler, dessen Schaffenskraft auch in seinem neunten Lebens-Jahrzehnt unerschöpflich scheint.

Text und Foto: Bertram Wagner

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Im Vordergrund ein kleines rot-weißes Fachwerkhäuschen, im Hintergrund der Kirchturm.

Tiefer Brunnen

Marktplatz, 91282 Betzenstein, Deutschland

Der Tiefe Brunnen ist einer der tiefsten gemauerten Brunnen in Deutschland!

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

In Limmersorf bei Thurnau können Sie die älteste Tanzlinde Oberfrankens bestaunen. Sie ist bereits über 300 Jahre alt. Seit 1729 wird ununterbrochen zur Lindenkirchweih Ende August auf ihr getanzt.

Tanzlinde Limmersdorf

An der Tanzlinde, Limmersdorf, 95349 Thurnau, Deutschland

In Limmersorf bei Thurnau können Sie die älteste Tanzlinde Oberfrankens bestaunen. Sie ist bereits über 300 Jahre alt. Seit 1729 wird ununterbrochen zur Lindenkirchweih Ende August auf ihr getanzt.

Landform Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Höchster bewohnter Punkt Mittelfrankens

Burg Hohenstein

Burg Hohenstein, 91241 Kirchensittenbach, Deutschland

Höchster bewohnter Punkt Mittelfrankens

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Aussichtspunkt/-turm

Gut erhaltene Wehranlage aus dem 13. Jhd.

Burg Veldenstein

Burg Veldenstein, 91284 Neuhaus a.d.Pegnitz, Deutschland

Gut erhaltene Wehranlage aus dem 13. Jhd.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Aussichtspunkt/-turm

Kurfürst Karl Albrecht ließ ab 1729 die letzte große

Festung Rothenberg

Festung Rothenberg, 91220 Schnaittach, Deutschland

Kurfürst Karl Albrecht ließ ab 1729 die letzte große "bastionäre" Festung in Europa nach französischem Vorbild errichten.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Museum Aussichtspunkt/-turm

Ein Vogelschwarm am teils bewölkten Himmel und ein hinter der Burg im halbkreis stehender Regenbogen umhüllen die Burg und verleihen einen mystischen Gesamteindruck.

Burg Rabenstein

Rabenstein 33, Rabenstein, 95491 Ahorntal, Deutschland

Auf einer in das Ailsbachtal hinausragenden Felsspitze liegt die Burg Rabenstein. Hier finden Sie dank der herrlichen Prunksäle den idealen Rahmen für Ihre Hochzeit, Familien- und Firmenfeier jeder Größe. In direkter Nachbarschaft liegt die Burgschenke, die Klaussteinkapelle, die Falknerei und die Sophienhöhle

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Führung/Sightseeing

Beigestert sehen drei Wanderer auf den übrig gebliebenen Dolomitfelsen. Es verlangt viel Phantasie sich die ehemalige Burg vorzustellen, von welcher nichts mehr übrig geblieben ist.

Burgruine Bärnfels

Bärnfels, 91286 Obertrubach, Deutschland

Die Burgruine Bärnfels liegt in der Ortsmitte von Bärnfels. Weithin sichtbar ist der Bärenturm, ein Felskoloss, der in die Burganlage integriert war.Von der Burgruine Bärnfels hat man eine tolle Aussicht auf den Ort Bärnfels und die Kirche Bärnfels.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Aussichtspunkt/-turm

Die Burgruine sitzt oberhalb des Ortes. Aufgrund des großen Felsens, auf welchem die ehemalige Burg besiedelt war, kann man sich das Ausmaß der damals zerstörten Burg vorstellen, von welcher nur noch ein Bruchteil der Burgmauer zu sehen ist.

Burgruine Wolfsberg

Wolfsberg, 91286 Obertrubach, Deutschland

Ruine aus dem 12. Jahrhundert.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Aussichtspunkt/-turm

Ein Pfad führt zu den Überresten der ehemaligen Burg. Die Umrisse des Tores und einige Außenwände sind noch zu erkennen.

Burgruine Leienfels

Leienfels, 91278 Pottenstein, Deutschland

Ersterwähnung des Burgnamens "Lewenfels" 1372.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Aussichtspunkt/-turm

Kurze Skatingloipe bei Gräfenberg

Kleine Skatingloipe Gräfenberg

Gräfenberg, Deutschland

Kurze Skatingloipe bei Gräfenberg

0:15 h 32 hm 26 hm 2,2 km sehr leicht

Langlaufen-Tour ( Skating )

Im Vordergrund ein Park mit saftig grünen Wiesen, Schotterwegen und kleinen Bäumchen. Im Hintergrund erhebt sich das mächtige Schloss mit zwei Türmen.

Schloss Seehof

Schloss Seehof 1, 96117 Memmelsdorf, Deutschland

Der Großteil des Schlosses wird heute vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege genutzt. Für Besucher sind neun Schauräume des restaurierten Appartements der Fürstbischöfe zugänglich, darunter der "Weiße Saal" mit dem virtuosen Deckengemälde von Giuseppe Appiani. 

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude Museum Park Führung/Sightseeing

Ein eckiger, weißter Turm mit roten Spitzdach. Knapp unter dem Dach ein grauer Balkon der rundum führt.

St. Gangolf-Türmerwohnung

Gangolfsberg, 96142 Hollfeld, Deutschland

Hoch oben in der Stadt Hollfeld liegt die ehemalige Kirche St. Gangolf. Wer die 98 Stufen erklimmt, dem bietet sich ein wunderbarer Ausblick über die Region. Auch die ehemalige Türmerwohnung kann besichtigt werden.

Aussichtspunkt/-turm

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen