Naturpark Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Hofladen Kormann

Obst / Gemüse / Getränke alkoholfrei / Alkoholisches / Sonstiges / Regionale Spezialitäten / Direktvermarkter / Brennereien
 - Hofladen Kormann

01/26 Hofladen außen © Hofladen Kormann

 - NP Corinna Brauer

02/26 Ein schöner Blick auf Moggast © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

03/26 Sohn Michael interessiert sich für alte Obstsorten © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

04/26 Salbei kann man auch als Sirup nutzen © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

05/26 Obstexperten Franziska und Michael Kormann © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

06/26 Obstblüte im April © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

07/26 Löwenzahnblüten © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

08/26 Liebevolle Dekoration © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

09/26 Hier wird Löwenzahn kreativ verarbeitet © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

10/26 Franziska Kormann, die kreative Brennerin © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

11/26 Franziska Kormann vor ihrem Hofladen © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

12/26 Franziska Kormann bietet auch Verkostungen an © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

13/26 Die Obstwiesen der Familie Kormann © NP Corinna Brauer

 - Hofladen Kormann

14/26 Hofladen innen © Hofladen Kormann

 - NP Corinna Brauer

15/26 Blick auf Moggast © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

16/26 Bei der Löwenzahnernte © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

17/26 Bärlauchsenf aus Wildsammlung © NP Corinna Brauer

 - NP Corinna Brauer

18/26 Am Hofladen © NP Corinna Brauer

 - Hofladen Kormann

19/26 Logo Hofladen © Hofladen Kormann

 - Hofladen Kormann

20/26 Brennereistube © Hofladen Kormann

 - Hofladen Kormann

21/26 Goldmedaillen © Hofladen Kormann

 - Hofladen Kormann

22/26 Fassgereifte Produkte © Hofladen Kormann

 - Hofladen Kormann

23/26 Brennerei © Hofladen Kormann

 - Hofladen Kormann

24/26 Tee © Hofladen Kormann

 - Hofladen Kormann

25/26 Edle Kreationen © Hofladen Kormann

 - NP Corinna Brauer

26/26 Trauben-Balsam-Essig © NP Corinna Brauer

Wo Beeren, Obst und Kräuter auf kreative Art veredelt werden

 

Die Landstraße schlängelt sich steil und eng den Berg hinauf. Das Ziel unserer Fahrt ist Moggast, ein kleines Pfarrdorf und heute einer der 17 Ortsteile von Ebermannstadt. Hier auf der Jurahochebene, wo der Wald in Sichtweite liegt und der Wind die Gedanken fliegen lässt, ist die Heimat von Familie Kormann. Eine Heimat, zu der weitläufige Obstgärten und grüne Kräuterwiesen gehören.

Franziska Kormann tritt lachend aus der Haustür. Eben noch hat sie getrockneten Bärlauch für die Kräutersalze abgefüllt. In ihrem gut sortierten Hofladen duftet es nach Rosen und Lavendel. Alles ist liebevoll dekoriert und arrangiert. Malvensirup, Fichtenspitzenhonig und Bärlauch-Senf wetteifern mit Rosenmarmeladen, Zucchini-Chutney und Chilisalz.

Das eigentliche Markenzeichen von Franziska Kormann sind jedoch die Brände, Liköre und Geiste, die sich im Regal aneinander reihen: Ein im Eichenholzfass gereifter, sortenreiner Apfelbrand steht neben dem Zwetschgenbrandy-Likör, darunter locken ein Birnenbrand, der mit Zimt verfeinert wurde und ein Vogelbeergeist, dessen Geschmack an Marzipan und Nüsse erinnert. Alles, was hier verkauft wird, wächst direkt im eigenen Garten oder auf den Obstwiesen rund ums Haus.
Die Kormanns blicken auf eine erstaunliche Erfolgsgeschichte zurück: Was im Jahr 1950 durch die Großeltern Kunigunda und Baptist Reichold begann, hat sich mittlerweile zu einem ansehnlichen Betrieb entwickelt. Im Jahr 2000 investierte die Familie in ein neues Gebäude mit Hofladen, Brennerei und Probierstube. Von der harmonischen Architektur ließ sich auch eine Jury aus regionalen Experten überzeugen, die das Ensemble mit dem „Schmuckziegel“ auszeichnete.

Franziska Kormann führt durch die hellen Produktionsräume: Brennerei, Küche und Hofladen bilden eine gut durchdachte Einheit. Von Anfang an setzte die sympathische Brennerin auf Direktvermarktung. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Edelbrandsommelière in Weihenstephan und experimentierte mit Obst, Kräutern und Gewürzen, einfach, weil es ihr einfach Spaß machte. „Man muss es einfach ausprobieren“, fasst sie ihr Erfolgsgeheimnis zusammen. Ihre Brände und Geiste wurden mehrfach ausgezeichnet, im Jahr 2018 erhielt die ambitionierte Brennerin den Staatsehrenpreis und gehört damit zu den Besten ihres Fachs in Bayern.

Jetzt lädt sie ein zu einem Spaziergang auf die Obstwiesen. Der Weg führt vorbei am Kräutergarten, in dem Rosmarin, Thymian, Oregano, Bohnenkraut, Minze, Zitronenverbene und Melisse wachsen. Sie bilden die Zutaten für Kräutersalze und Tees, die Namen tragen wie „Wohlfühltee“, „Wintersonne“ oder „Halsschmeichler“. Weiter geht es zu den Obstbäumen. Mirabellen, Sauerkirschen, Äpfel, Birnen und Süßkirschen stehen in angemessenem Abstand. Daneben wachsen Himbeeren, Johannisbeeren und Holunder.

Auf den Wiesen unter dem breiten Blätterdach leuchten die gelben Blüten des Löwenzahns. Sie sind die Zutat für das beliebteste Produkt der Kormanns: den Löwenzahntrunk. „Medizin für den Magen“ nennt Franziska Kormann ihren Likör. Seine bittertonischen Inhaltsstoffe regen die Verdauungssäfte an und sind daher ideal nach einem schweren Essen. Franziska Kormann geht in die Hocke, streift vorsichtig die Löwenzahnblüten von den Stengeln und sammelt sie ein. „Ich habe einfach Freude daran, etwas mit Rücksicht auf die Natur herzustellen und zu veredeln“, erzählt sie.

Ihr Sohn Michael steht bereits in den Startlöchern, um den Hof irgendwann zu übernehmen. Sein neues Projekt wird die Neuanlage einer Streuobstwiese. Er hat die Bepflanzung mit alten robusten Sorten bereits geplant, fein abgestimmt auf Erntezeiten und Erträge.

Es ist spät geworden beim Besuch auf dem Hof der Kormanns. Würden die Wiesen rund ums Haus sprechen können, sie würden erzählen von sonnigen Frühlingstagen, vom Summen der Bienen und der Ruhe zwischen Wald- und Wanderwegen. Moggast mit seinem behaglichen Hofladen ist längst kein Geheimtipp und wahrlich einen Ausflug wert.

Besonderheiten:

  • Der Hofladen ist täglich geöffnet von Montag bis Samstag
  • Jedes Jahr am 2. Advent findet ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt in der Scheune statt.
  • Schnaps- und Likörproben für Gruppen von 10-55 Personen nach Voranmeldung

Produkte:

  • Geiste, Brände und Liköre, auch sortenrein
  • Fruchtaufstriche
  • Sirupe
  • Honig
  • Chutneys
  • Essige
  • Salze
  • Senf
  • Auch verpackt als Präsentkorb

weiterlesen weniger

Kontakt

Adresse

Hofladen Kormann Thomas Kormann Moggast Zum Steig 2 91320 Ebermannstadt Tel. +49 9194 9215 Fax +49 9194 249 info@kormann-online.de http://www.kormann-online.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode

Öffnungszeiten

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

Samstag:

Sonntag:

Service

Zahlungsarten

Bar
EC-Karte

Parkmöglichkeiten

PKW-Parkplätze
Karte

Teile auf...