Naturpark Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Direktvermarkter | Brennerei

Hofladen Kormann

Ebermannstadt, Zum Steig 2, Moggast

Wo Beeren, Obst und Kräuter auf kreative Art veredelt werden

 

Die Landstraße schlängelt sich steil und eng den Berg hinauf. Das Ziel unserer Fahrt ist Moggast, ein kleines Pfarrdorf und heute einer der 17 Ortsteile von Ebermannstadt. Hier auf der Jurahochebene, wo der Wald in Sichtweite liegt und der Wind die Gedanken fliegen lässt, ist die Heimat von Familie Kormann. Eine Heimat, zu der weitläufige Obstgärten und grüne Kräuterwiesen gehören.

Franziska Kormann tritt lachend aus der Haustür. Eben noch hat sie getrockneten Bärlauch für die Kräutersalze abgefüllt. In ihrem gut sortierten Hofladen duftet es nach Rosen und Lavendel. Alles ist liebevoll dekoriert und arrangiert. Malvensirup, Fichtenspitzenhonig und Bärlauch-Senf wetteifern mit Rosenmarmeladen, Zucchini-Chutney und Chilisalz.

Das eigentliche Markenzeichen von Franziska Kormann sind jedoch die Brände, Liköre und Geiste, die sich im Regal aneinander reihen: Ein im Eichenholzfass gereifter, sortenreiner Apfelbrand steht neben dem Zwetschgenbrandy-Likör, darunter locken ein Birnenbrand, der mit Zimt verfeinert wurde und ein Vogelbeergeist, dessen Geschmack an Marzipan und Nüsse erinnert. Alles, was hier verkauft wird, wächst direkt im eigenen Garten oder auf den Obstwiesen rund ums Haus.
Die Kormanns blicken auf eine erstaunliche Erfolgsgeschichte zurück: Was im Jahr 1950 durch die Großeltern Kunigunda und Baptist Reichold begann, hat sich mittlerweile zu einem ansehnlichen Betrieb entwickelt. Im Jahr 2000 investierte die Familie in ein neues Gebäude mit Hofladen, Brennerei und Probierstube. Von der harmonischen Architektur ließ sich auch eine Jury aus regionalen Experten überzeugen, die das Ensemble mit dem „Schmuckziegel“ auszeichnete.

Franziska Kormann führt durch die hellen Produktionsräume: Brennerei, Küche und Hofladen bilden eine gut durchdachte Einheit. Von Anfang an setzte die sympathische Brennerin auf Direktvermarktung. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Edelbrandsommelière in Weihenstephan und experimentierte mit Obst, Kräutern und Gewürzen, einfach, weil es ihr einfach Spaß machte. „Man muss es einfach ausprobieren“, fasst sie ihr Erfolgsgeheimnis zusammen. Ihre Brände und Geiste wurden mehrfach ausgezeichnet, im Jahr 2018 erhielt die ambitionierte Brennerin den Staatsehrenpreis und gehört damit zu den Besten ihres Fachs in Bayern.

Jetzt lädt sie ein zu einem Spaziergang auf die Obstwiesen. Der Weg führt vorbei am Kräutergarten, in dem Rosmarin, Thymian, Oregano, Bohnenkraut, Minze, Zitronenverbene und Melisse wachsen. Sie bilden die Zutaten für Kräutersalze und Tees, die Namen tragen wie „Wohlfühltee“, „Wintersonne“ oder „Halsschmeichler“. Weiter geht es zu den Obstbäumen. Mirabellen, Sauerkirschen, Äpfel, Birnen und Süßkirschen stehen in angemessenem Abstand. Daneben wachsen Himbeeren, Johannisbeeren und Holunder.

Auf den Wiesen unter dem breiten Blätterdach leuchten die gelben Blüten des Löwenzahns. Sie sind die Zutat für das beliebteste Produkt der Kormanns: den Löwenzahntrunk. „Medizin für den Magen“ nennt Franziska Kormann ihren Likör. Seine bittertonischen Inhaltsstoffe regen die Verdauungssäfte an und sind daher ideal nach einem schweren Essen. Franziska Kormann geht in die Hocke, streift vorsichtig die Löwenzahnblüten von den Stengeln und sammelt sie ein. „Ich habe einfach Freude daran, etwas mit Rücksicht auf die Natur herzustellen und zu veredeln“, erzählt sie.

Ihr Sohn Michael steht bereits in den Startlöchern, um den Hof irgendwann zu übernehmen. Sein neues Projekt wird die Neuanlage einer Streuobstwiese. Er hat die Bepflanzung mit alten robusten Sorten bereits geplant, fein abgestimmt auf Erntezeiten und Erträge.

Es ist spät geworden beim Besuch auf dem Hof der Kormanns. Würden die Wiesen rund ums Haus sprechen können, sie würden erzählen von sonnigen Frühlingstagen, vom Summen der Bienen und der Ruhe zwischen Wald- und Wanderwegen. Moggast mit seinem behaglichen Hofladen ist längst kein Geheimtipp und wahrlich einen Ausflug wert.

Besonderheiten:

  • Der Hofladen ist täglich geöffnet von Montag bis Samstag
  • Jedes Jahr am 2. Advent findet ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt in der Scheune statt.
  • Schnaps- und Likörproben für Gruppen von 10-55 Personen nach Voranmeldung

Produkte:

  • Geiste, Brände und Liköre, auch sortenrein
  • Fruchtaufstriche
  • Sirupe
  • Honig
  • Chutneys
  • Essige
  • Salze
  • Senf
  • Auch verpackt als Präsentkorb

Öffnungszeiten

geschlossen


Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 09:00 - 16:00
Sonntag geschlossen

Eigenschaften

Ausstattung

Toiletten

Preisinfos

Eintrittspreise

akzeptierte Zahlungsmittel:

EC-Karte Bar

Kontakt

Hofladen Kormann, Thomas Kormann

Betreiber

+49 9194 9215

+49 9194 249

info@kormann-online.de

www.kormann-online.de

Parken

0 PKW-Parkplätze vorhanden

Anfahrt

Navigation starten:

Karte

Besuchen Sie uns auch auf:

www.kormann-online.de

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

Restaurant

jetzt geöffnet (bis 20:00 Uhr)

Gößweinstein, Behringersmühle 23

Behringers Freizeit- & Tagungshotel

Regional

Restaurant

jetzt geöffnet (bis 20:00 Uhr)

Wiesenttal, Marktplatz 6, Muggendorf

Hotel Goldner Stern

Fränkisch, Regional, International

Restaurant

Gößweinstein, Türkelstein 7

Gasthaus Zum Felsentor

Restaurant

jetzt geöffnet (bis 18:00 Uhr)

Ahorntal, Rabenstein 33

Burg Rabenstein - Gutsschenke

Fränkisch, Glutenfrei, Laktosefrei, Vegetarisch, Regional

Restaurant

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

Obertrubach, Hundsdorf 6, Hundsdorf

Gasthof Zum Signalstein

Regional, Vegetarisch

Bierkeller | Biergarten | Restaurant

Obertrubach, Bärnfels - Dorfstr. 38, Bärnfels

Gasthaus Drei Linden

Vegetarisch, Glutenfrei, Vegan

Bar oder Pub | Bierkeller | Biergarten | Restaurant

jetzt geöffnet (bis 20:00 Uhr)

Obertrubach, Bärnfels-Schulberg 7, Bärnfels

Gasthof Zur Einkehr

Weitere Tipps in der Nähe

Ort

Leutenbach, St.-Moritz-Str. 5

Leutenbach

1740 Einwohner

Ort

Weilersbach, Annaberg 18

Weilersbach

2115 Einwohner

Höhle

Gößweinstein, Breitenberg

Fellner-Doline

Ort

Kirchehrenbach, Hauptstr. 53

Kirchehrenbach

2318 Einwohner

Wander-Tour

Gößweinstein

Vier-Täler-Wanderung

4:30 h 482 hm 488 hm 12,7 km mittel

Wander-Tour

Gößweinstein

Kinder-Erlebnistour

1:35 h 109 hm 114 hm 5,1 km sehr leicht

Wander-Tour

Egloffstein

Egloffsteiner Kulturweg Nr. 2

4:35 h 407 hm 407 hm 13,8 km mittel

Ort

Pretzfeld, Hauptstr. 3

Pretzfeld

2394 Einwohner

Ahorntal, Oberailsfeld, Oberailsfeld

Osterbrunnen in Oberailsfeld

Höhle | Geführte Wanderung

Wiesenttal-Niederfellendorf, Neideckgrotte

Neideckgrotte

Aussichtspunkt/-turm

Pottenstein, Tüchersfeld

Fahnenstein

Schneeschuhtour

Gößweinstein

Gößweinstein - Türkelstein

2:00 h 94 hm 94 hm 6,3 km leicht

Schneeschuhtour

Gößweinstein

Durch den Finsterweg

0:45 h 29 hm 29 hm 2,6 km sehr leicht

Das könnte dir auch gefallen

Direktvermarkter | Brennerei

Igensdorf, Forchheimer Str. 25

Obstbau Fahner

Direktvermarkter | Brennerei

geschlossen

Gräfenberg, Lilling 4, Lilling

GenussHof Pingold

Direktvermarkter | Brennerei

geschlossen

Kunreuth, Weingarts 20, Weingarts

Brennerei und Café Geist-Reich

Direktvermarkter

geschlossen

Hallerndorf, Bergstr. 18

Biolandhof Nagengast

Direktvermarkter | Brennerei

geschlossen

Pinzberg, Elsenberg 8, Elsenberg

Brennerei mit Probierstube, Hofladen und Hofcafé mit Festsaal Familie Hack

Direktvermarkter

Neunkirchen am Brand, Ermreuther Hauptstr. 44

Obsthof Schmidt

Direktvermarkter | Brennerei

geschlossen

Hiltpoltstein, Hauptstr. 51

Brennerei Brehmer-Knauer

Direktvermarkter

geschlossen

Plankenfels, Schrenkersberg 1

Bio-Rinderhof Familie Norbert Böhmer